Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"MultiKids 06", internationales Theaterfestival für Kinder in Wien"MultiKids 06", internationales Theaterfestival für Kinder in Wien"MultiKids 06",...

"MultiKids 06", internationales Theaterfestival für Kinder in Wien

dietheater Künstlerhaus, Sa 17.06. bis Fr 23.06.06

 

Das Festival MultiKids ist das interkulturelle Theaterfestival für Kinder. Dieses Festival wurde 1996 ins Leben gerufen, nachdem feststand, dass in Wien etwa ein Drittel der SchülerInnen im Pflichtschulbereich Kinder mit nicht deutscher Muttersprache sind.

Diesen Kindern sollten verstärkt Kulturangebote aus dem eigenen Kulturkreis gemacht werden, unter der Annahme, dass Integration und Akzeptanz der fremden Kultur durch bessere Kenntnis der eigenen erleichtert werden, gleichzeitig sollten alle Wiener Kinder zwischen 6 und 14 Jahren durch die

Präsentation von qualitativ hoch stehenden Theaterproduktionen in Originalsprachen die Auseinandersetzung mit zunächst Fremdem und Unbekanntem ermöglicht werden, um damit interkulturelle Kompetenz zu entwickeln.

Die über die Jahre entstandene steigende Beliebtheit des Festivals beruht vor allem auf seiner klaren Struktur:

- Einem Eröffnungsfest am Samstag bei freiem Eintritt

- Einem Familienprogramm am Sonntag mit moderaten Eintrittspreisen

- Von Montag bis Freitag, jeweils um 9.00 und 11.00 Uhr Vorstellungen professioneller Theatergruppen für Schulklassen

- Montag bis Freitag, jeweils um 15.30 Uhr unsere Kids4Kids-Schiene, wo Schulklassen unter professioneller Begleitung ihre Produktionen in professionellem Rahmen zeigen können.

 

Schwerpunkte:

 

Das Eröffnungsfest am Samstag, den 17. Juni: von 14.00 bis 18.00 Uhr bieten wir schon traditionell bei freiem Eintritt ein buntes Kaleidoskop quer durch alle Altersgruppen und Kulturkreise. Wir präsentieren in und um das Theater Rhythmus, Musik, Tanz, Theater, Komik und Mitmachstationen: Basteln, Schminken und Akrobatik. – Ein richtiges Familienfest!

In diesem Jahr neu: Sonntag, den 18. Juni, bei freiem Eintritt um 11.00 Uhr

Podiumsdiskussion „Wien, Stadt der MultiKids? - Von Multikulturalität über Diversität zu Vision und Realität“. Eine Expertenrunde setzt sich damit auseinander, wie die Politik in dem gefordert ist, was unter den Kindern menschlich und sozial möglich ist und wofür MultiKids ein Beispiel ist: Vom Nebeneinander zum Miteinander, „Diversitätspolitik“ – die Politik der Vielfalt – die von den Gemeinsamkeiten aller Menschen ausgeht und dennoch die Unterschiede als wichtiges Entwicklungskapital für die Zukunft sieht. Welche Rolle können Erziehung, künstlerische Arbeit und Kulturvermittlung in diesem Prozess übernehmen?

Die Familienvorstellung am Sonntag, den 18. Juni, um 15.00 Uhr, „Zebra – Märchen aus Afrika, gesungen, erzählt, gespielt, getanzt“. - Märchen, Fabeln und Geschichten aus Afrika, erzählt vom Theatro Piccolo/Österreich, werden von dem inzwischen weltweit auftretenden Ensemble IYASA (Inkululeku Yabatsha School of Arts)/Zimbabwe mit afrikanischen Tänzen und Liedern begleitet. Beeindruckende Stimmen, faszinierende Chöre, Livemusik und ein Rhythmus, der mitreißt! Eine wunderbare Mischung aus Kunst, Poesie und

purer Lebensfreude. Ein Erlebnis für Jung und Alt – und das bei niedrigen Eintrittspreisen!

Nähere Informationen: www.multikids.at

Sa 17.06., 14-18h

Eröffnungsfest - Eintritt frei!

Ein buntes Kaleidoskop! Für BesucherInnen bietet sich in und um das Theater eine Mischung aus Rhythmus, Musik, Tanz, Theater, Komik und Mitmachstationen wie Bastelecke, Schminkstation und Akrobatik. Das Eröffnungsfest bietet traditionellerweise Unterhaltung quer durch alle Altersgruppen und Kulturkreise bei freiem Eintritt. Staunen, wundern, zuhören,

mitmachen

 

So 18.06., 11 Uhr

Podiumsdiskussion

Wien, Stadt der MultiKids? Wie ist die Politik in dem gefordert, was prinzipiell menschlich und sozial unter den Kindern und Jugendlichen und in der Kultur funktioniert und wofür MultiKids ein Beispiel ist: Eine interkulturelle Brücke zwischen Kindern zur Stärkung von Respekt und Verständnis füreinander.

15 Uhr: Familienprogramm

Zebra - Märchen und Geschichten aus Afrika - gesungen, erzählt, gespielt, getanzt in deutscher Sprache.

12 TänzerInnen, MusikerInnen & SchauspielerInnen der „Inkululeko Yabatsha School of Arts“ (IYASA) und Theatro Piccolo

Afrika tanzt! Märchen, Fabeln und Geschichten aus Afrika, erzählt vom Theatro Piccolo, werden von dem inzwischen weltweit auftretenden Ensemble IYASA mit afrikanischen Tänzen und Liedern begleitet. Beeindruckende Stimmen, faszinierende Chöre, Livemusik wie ein Donnergrollen und ein Rhythmus, der mitreißt! Eine wunderbare Mischung aus Kunst, Professionalität, kraftvoller Poesie und purer Lebensfreude. Ein Erlebnis für Jung und Alt!

 

Mo 19.06., 9 Uhr & 11 Uhr

Thumbelina – Däumelinchen

Forum Ljubljana in Koproduktion mit Cankarjev dom / Slowenien

Computer Animation mit interaktivem Puppenspiel

ab 6 Jahren

in slowenisch/deutscher Sprache

Regie und Darsteller: Robert Waltl

visuelle Effekte: Ana Kosir

Musik: Spela Avsenak

Dramaturgie: Ivica Buljan

„Däumelinchen“ ist eines der berührendsten Märchen von Hans-Christian Andersen, die Geschichte eines kleinen Mädchens, das Hindernisse mit Liebe und Mut überwindet. In einer virtuellen Computerumgebung, einem Mix von Film und Puppenspiel, werden Figuren aus verschiedenen Märchen zum Leben erweckt. Puppenspieler und Publikum gemeinsam bewahren die Heldin vor Schwierigkeiten.

 

Di 20.06., 9 Uhr & 11 Uhr

Short Midnight Stories - Kurze Mitternachtsgeschichten

Teatro Matita / Slowenien

Objekttheater

ab 6 Jahren

in Phantasiesprache

Idee und Darsteller: Matija Solce

Musik: Pavol Smolarik

In der Nacht, wenn alle anderen schlafen, versucht ein Autor verzweifelt eine Geschichte zu erfinden. Aber was passiert, wenn er seinen Tisch verlässt ? Eine preisgekrönte, brillante, humorvolle und aufregende Objekttheatergeschichte, minimalistisch in der Ausführung, musikalisch begleitet mit einem Kontrabass.

 

Mi 21.06., 9 Uhr & 11 Uhr

Carobna Flauta - Die Zauberflöte

Zar ptica / Kroatien

Musiktheater

ab 6 Jahren

in kroatisch/deutscher Sprache von Sunny Suninsky

mit: Anita Matic, Renata Sabljak, Zana Bumber, Drago Utjesanovic, Robert Boskovic

Regie: Aleksandar Ivanov alias Sunny Suninsky

musikalische Leitung: Tomislav Pehar

Bühnenbild: Dinka Jericevic

Kostüme: Ruta Knezevic

Wer regiert die Welt? Kakophonie, Harmonie oder beide gemeinsam? Die böse Hexe Kakophonie hat sich vorgenommen, die Welt der Musik zu regieren und dort Chaos herrschen zu lassen. Auf der Suche nach einer neuen Melodie, die die Welt der Musik retten und der guten Königin Harmonie wieder die Regentschaft ermöglichen soll, vertrauen die Noten der Kleinsten unter ihnen, der kleinen DO ...

 

Do 22.06., 9 Uhr & 11 Uhr

SchattenTanz - eine theatralische Erzählung

Theater ohne Grenzen / Österreich in Kooperation mit dem Festival MultiKids Wien

Schattentheater

ab 6 Jahren

in deutscher Sprache

von und mit Martina Winkel

„SchattenTanz“ erzählt die Geschichte von der Entstehung des Schattentheaters und seiner Reise durch die Welt. Vom flackernden Feuer der Höhlenmenschen bis zu den Figuren des Animationsfilms spannt sich der leuchtende Bilderbogen. Chinesische Kaiser und wandernde Mönche, indonesische Helden und Götter, ein Sultan und sein Wesir und andere sagenhafte und historische Figuren bevölkern die Legenden des Schattentheaters. Die Geschichten werden mit Schattenfiguren, Puppen und Gegenständen aus den verschiedenen Ländern begleitet

 

Fr 23.06., 9 Uhr & 11 Uhr

Karagöz and the Garbage Monster - Karagöz und das Müllmonster

Cengiz Özek Shadow Theatre/Türkei

Schattentheater

ab 6 Jahren

in türkischer Sprache

von und mit Cengiz Özek

Hast du jemals deinen Mist ins Meer geworfen? Und wenn, hast du jemals überlegt, was damit passiert? Da gibt es einen Fisch, der das Meer sauber hält. Er tut dies sehr verantwortungsbewusst! Dieser Fisch hat so viel Müll gefressen, dass er zu einem Monster wurde.... glücklicherweise einem gutherzigen! Als Karagöz eines Tages eine Flasche ins Meer wirft, taucht das Monster plötzlich auf und entführt uns auf eine Reise in seinen Bauch, unter

das Meer ...

 

dietheater Künstlerhaus, 1010, Karlsplatz 5 Juni 2006

dietheater Konzerthaus, 1030, Lothringerstraße 20

Karten: 01/587 05 05, www.dietheater.at

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 34 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑