Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Musicaltage im Theater St.GallenMusicaltage im Theater St.GallenMusicaltage im Theater...

Musicaltage im Theater St.Gallen

Vom 5. bis zum 7. Mai 2016 finden im Theater St.Gallen die Musicaltage statt. Drei Tage voller mitreissender Melodien, Tanz und Emotionen! In diesem Jahr können die Zuschauer an einem einzigen Wochenende mit Flashdance, West Side Story und Don Camillo & Peppone gleich drei Musicalhighlights erleben.

Flashdance am 5. Mai 2016, 19.30 Uhr

 

Den schwungvollen Auftakt macht das Tanzmusical Flashdance, das einen «American Dream» Wirklichkeit werden lässt. 1983 wurde der gleichnamige Film zu einem Welterfolg, nicht zuletzt durch Songs wie «What a feeling», «Gloria» oder «Maniac». Schlabberpulli-Look und Stulpen, Neonleggins und Föhnfrisuren halten an diesem Abend Einkehr ins Theater St.Gallen

 

West Side Story am 6. Mai 2016, 19.30 Uhr

 

Der Musicalklassiker mit den Welthits von Leonard Bernstein wie «Tonight», «Maria» oder «America» ist ein Muss für jeden Musicalfan. Im New York der 1950er Jahre streiten die einheimischen Jets und die immigrierten Sharks um die Vorrechte in ihrem Bezirk. Im Zentrum stehen Tony und Maria, die sich auf den ersten Blick ineinander verlieben, ohne zu wissen, mit wem sie es zu tun haben. Während sich die Fronten zwischen den Banden verhärten, kämpft das junge Paar für einen Neuanfang.

 

Don Camillo & Peppone am 7. Mai 2016, 19.30 Uhr

 

Das Musical von Michael Kunze und Dario Farina bringt die zwei berühmten Streithähne aus den gleichnamigen Kultfilmen und mit ihnen eine ganze Dorfgemeinschaft voller südländischer Lebensfreude auf die Bühne. Entstanden ist ein Musical für die ganze Familie über menschliches Miteinander, Toleranz und die Kraft der Versöhnung, das gerade erfolgreich seine Weltpremiere feierte.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑