Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Mut tut gut! Müllmaus und Helden feiern Premiere am Schnawwl in MannheimMut tut gut! Müllmaus und Helden feiern Premiere am Schnawwl in MannheimMut tut gut! Müllmaus...

Mut tut gut! Müllmaus und Helden feiern Premiere am Schnawwl in Mannheim

25. und 26.11.2006:

Gleich zwei Premieren zeigt der Schnawwl, das Kinder- und Jugendtheater des Nationaltheaters Mannheim, am kommenden Wochenende: Alma Jongerius’ Müllmaus und das Kooperationsprojekt Helden des Jungen Nationaltheaters mit Yepp Neckarstadt-West, IKUBIZ und dem Kulturamt Mannheim.

 

Rausgeflogen ist die Müllmaus. Sie haben sie ertappt. Sie konnte sich gerade noch retten. Vorbei ist die schöne Zeit im großen Haus. Jetzt lebt sie auf der Straße, allein. Aber in Wahrheit doch nicht so sehr allein. Sie findet einen alten Sack voll mit guten Sachen. Manche sagen Müll dazu, aber Maus weiß es besser: Mit einem kaputten Lampenschirm, einer Plastikgitarre ohne Saiten, einem Kindergummistiefel und anderem scheinbar nutzlosen Zeug richtet sie sich ein neues Zuhause ein. Und um der schlimmsten Gefahr trotzen zu lernen, erfindet sie aus einem Gießkännchen, einem Eierwärmer und einem Tischtennisschläger eine Kinderschar, die sie heldenhaft gegen ein grausames Bilderbuchkatzenungeheuer verteidigt.

Wie der zu diesem Zweck erdachte Katzenverwirrer funktioniert und wie die wirklich wichtigen Überlebensregeln für Mäuse lauten, erfahren Zuschauer ab 3 Jahren auf der Bühne des Schnawwl.

 

Müllmaus

Ein Theaterabenteuer voller Fantasie und mit einer Prise Absurdität

von Alma Jongerius

ab 3 Jahren

Inszenierung: Ania Michaelis I Bühnenbild: Christian Thurm I Kostüme: Eva Roos I Musik: Markus D. Reyhani I Dramaturgie: Stefanie Jerg I Es spielt: Jule Kracht

Premiere: 25. November 2006, 16.00 Uhr im Schnawwl

Weitere Vorstellungen: 27. und 30. November, 6., 7. und 8. Dezember 2006

 

Ganz ohne Ritterrüstung und Superkräfte kommen die Helden im Jugendstück der Gruppe WestSide Theater des Jungen Nationaltheaters Mannheim aus. Wie wird jemand zum Helden? Bringt vielleicht der ganz normale Alltag Helden hervor? So geht es im Stück um junge Helden, die auf der Suche nach dem Sinn des Lebens sind. Als einer von ihnen plötzlich stirbt, wird dessen Tod ein Wendepunkt im Leben der Anderen.

 

Helden (UA)

Ein Kooperationsprojekt des Jungen Nationaltheaters mit YEPP Neckarstadt-West, IKUBIZ und dem Kulturamt Mannheim

ab 15 Jahren

Inszenierung: Annette Dorothea Weber I Musik: Annette Dorothea Weber/WestSideTheater

Premiere: 26. November 2006, 19.00 Uhr im Schnawwl

Weitere Vorstellungen: 9. und 10. Dezember 2006

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑