Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"My Fair Lady" im THEATER ERFURT"My Fair Lady" im THEATER ERFURT"My Fair Lady" im...

"My Fair Lady" im THEATER ERFURT

Premiere Sa, 17. Januar 2009, 19.30 Uhr, Großes Haus

Musical von Frederick Loewe

 

Professor Higgins ist der Überzeugung, dass ein Mensch erst durch seine Sprache in seinem Charakter geformt und gesellschaftsfähig wird.

 

Um seine Behauptung am lebenden Objekt zu überprüfen, lässt er sich auf eine Wette mit Oberst Pickering ein. Er überredet das Blumenmädchen Eliza Doolittle, das einen besonders „ausgeprägten“ Akzent pflegt, zu einem Experiment. Er beginnt, ihr Sprachunterricht zu geben, um sie auf dem Diplomatenball der Londoner Botschaft als Dame der feinen Gesellschaft zu präsentieren. Den Sieg der Wette vor Augen, verlässt ihn Eliza über Nacht, enttäuscht, dass dieser sie nur als seelenloses Objekt missbraucht hat. Erst jetzt erkennt Higgins, dass er längst mehr als nur wissenschaftliche Gefühle für Eliza empfindet …

 

My Fair Lady basiert auf der 1913 in Wien uraufgeführten Komödie Pygmalion von George Bernhard Shaw. Frederick Loewe und Alan Jay Lerner schufen im Jahr 1956 mit ihrer Version des Stoffes eines der erfolgreichsten Musicals aller Zeiten, allein am Broadway erlebte die Originalproduktion über 2.700 Vorstellungen. Und Songs wie „Mit ’nem kleenen Stückchen Glück“, „Wart’s nur ab“, „Es grünt so grün“ oder „Ich hätt’ getanzt heut Nacht“ zählen längst zu den unsterblichen Klassikers dieses Genres.

 

Musikalische Leitung Adrian Kelly

Inszenierung Hermann Keckeis

Ausstattung Susanne Besser

Chor Jens Olaf Buhrow

Choreographie Rudolf Hanisch

 

Mit Peter Umstadt, Rosemarie Deibel, Anja Augustin, Dario Süß, Peter Rauch, Jörg Rathmann/Marwan Shamiyeh u.a.

 

Werkeinführung So, 4. Januar 2009, 11 Uhr, Großes Haus (freier Eintritt)

 

Weitere Aufführungen Sa, 24.01. | So, 25.01. | Mi, 28.02. | Sa, 31.01.| Fr, 13.02. | So, 15.03. | Sa, 09.05. | So 17.05. | Sa, 23.05. | So, 24.05. | Sa, 06.06. | Fr, 12.06.2009

 

Karten-Telefon (0361) 22 33 155 (täglich 10 bis 18 Uhr)

Karten online www.theater-erfurt.de

E-Mail info@theater-erfurt.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑