Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„My Way – The true story of Frank Sinatra and Ava Gardner“ von Andy Hallwaxx - Theater Pforzheim „My Way – The true story of Frank Sinatra and Ava Gardner“ von Andy Hallwaxx...„My Way – The true story...

„My Way – The true story of Frank Sinatra and Ava Gardner“ von Andy Hallwaxx - Theater Pforzheim

Silvesterpremiere am Donnerstag, 31. Dezember 2015 um 18 und 21 Uhr, Podium. -----

Die 50er Jahre sind undenkbar ohne sie: Frank Sinatra und Ava Gardner. Sie verkörpern all das, was ihre Verehrer mit Glamour, Erotik und Leidenschaft, Erfolg und Absturz, Kunst und Klischee in Verbindung bringen.

Am Horizont des Show Business waren sie die Meteoriten, immer bereit für den eigenen Ruhm zu verglühen. Dieses Märchen aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten erzählt von großen Gefühlen, Ehekrieg, Alkohol und unfassbarem Erfolg. Die Evergreens sind dabei unsterblich geworden.

 

Frank Sinatra wäre am 15. Dezember hundert Jahre alt geworden – für das Theater Pforzheim ein hervorragender Anlass, das Stück „My Way“ in den Spielplan zu nehmen. Am Silvesterabend kommt es im Podium unter Begleitung einer sechsköpfigen Live-Band zu Premiere. In der Rolle des Sinatra agiert als Gast der Sänger und Schauspieler Samuel Schürmann. Er wird Hits wie „I’ve got you under my skin“, „Strangers in the night“, „The Lady is a tramp“ und viele mehr präsentieren.

 

Samuel Schürmann fühlt sich musikalisch im Jazz und Chanson genauso zu Hause wie in der Klassik und im Musical. Sein Handwerk lernte er an der Universität der Künste Berlin, wo er sein Studium im Bereich Musical/Show mit zweifacher Auszeichnung abschloss. Er ist Preisträger im Bundeswettbewerb Gesang Berlin und begeistert sein Publikum auf der Konzertbühne und in zahlreichen Musical-Hauptrollen.

 

Inszenierung — Markus Löchner

Musikalische Leitung — Frank Rosenberger

Bühne und Kostüme — Dirk Steffen Göpfert

Dramaturgie — Peter Oppermann

 

Frank Sinatra — Samuel Schürmann

Ava Gardner — Jula Zangger

 

Weitere Vorstellungen gibt es am Fr, 22. Januar 2016 um 21 Uhr im Großen Haus (+ Bonus Nachklang), am So, 24. Januar 2016 im Podium (ebenfalls ausverkauft) sowie an weiteren Terminen im Laufe der Spielzeit

 

Karten für „My Way“ gibt es an der Theaterkasse am Waisenhausplatz unter Tel. 0 72 31/39-24 40, im Kartenbüro in den Schmuckwelten und im Internet auf www.theater-pforzheim.de

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑