Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Namibia - Eine transmediale Spurensuche" - Theater Rampe Stuttgart"Namibia - Eine transmediale Spurensuche" - Theater Rampe Stuttgart"Namibia - Eine...

"Namibia - Eine transmediale Spurensuche" - Theater Rampe Stuttgart

Fr 17.07.2015, 20:00 Uhr, Filderstr. 47. -----

Die Research Group „Stolen Moments“ beschäftigt sich mit der Musikhistorie Namibias zwischen 1950 - 1980. „Namibia - Eine transmediale Spurensuche“ folgt den Spuren ihrer Arbeit und präsentiert zwei theatrale Annäherungen.

Wovon singen, wenn dir die Sprache genommen wurde

Wo ist Zuhause, wenn dein Leben im Exil beginnt?

Wenndie Erde, auf der du geboren wurdest, nicht dir gehören darf?

 

Drei Stimmen versuchen, Worte zu finden für die Mauer aus Schweigen, die sie auch heute noch im Griff hält. Eine Suche zwischen Sandkörnern.

 

Team: Mona Rieken, Dominic Zerhoch, Maximilian Dörbecker, Babette Büchele, Jana Julia Roth, Stefan Hornbach

 

Spielplatz Namibia Vor genau 130 Jahren wurden weite Teile im Südwesten Afrikas zur Kolonie „Deutsch-Südwestafrika“ erklärt. Erst 1989 wurde das Land unabhängig. Was geschah dann mit den Nachfahren der ehemaligen Kolonialherren? Drei Figuren führen durch die Wirren deutscher Identität

auf afrikanischem Boden.

 

Team: Jeffrey Döring, Johanna Stenzel, Mia Göhring, Franziska Benz, Nils Malten, Sven Hartlep

 

*) „Spielplatz Namibia“ findet im „Kunstraum34“ statt. Sie werden vom TheaterRampe aus dorthin geführt.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑