Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Nathan der Weise“ von Gotthold Ephraim Lessing, Volkstheater Rostock„Nathan der Weise“ von Gotthold Ephraim Lessing, Volkstheater Rostock„Nathan der Weise“ von...

„Nathan der Weise“ von Gotthold Ephraim Lessing, Volkstheater Rostock

Premiere: Freitag, 07. März, 20:00 Uhr, Theater im Stadthafen

 

Jerusalem zur Zeit der Kreuzzüge: Ein Waffenstillstand wurde erzwungen, aber die politische Situation spitzt sich zu.

 

Spionage. Intrigen. Ein Krieg droht. Der Feind hört mit. In dieser Atmosphäre des Misstrauens versuchen Menschen ihren Weg zu finden. Aber wem kann man vertrauen? Wer ist Freund, wer ist Feind? Kann man offen reden oder muss man um sein Leben fürchten?

 

Drei Gruppen, die sich gegenseitig bekämpfen, drei Religionen, die sich alle für die überlegene halten. Dazwischen aber drei Ringe, die nicht mehr zu unterscheiden sind und drei Menschen, die über die Feindschaften hinweg schließlich doch zueinander finden. Lessing schrieb sein dramatisches Ge-dicht 1779 vor dem Hintergrund theologischer Auseinandersetzungen. Bis heute hat »Nathan der Weise« symbolischen Charakter und gilt als das Dra-ma der Aufklärung. Dabei geht es nicht nur um Toleranz zwischen den ver-schiedenen Religionen, sondern um das Ideal der Humanität und die Mög-lichkeiten des menschlichen Zusammenlebens. Gestern, heute, morgen.

 

Es spielen: Thorben Fritsche, Petra Gorr, Bernd Hölscher, Siegfried Kadow, Franz Mewis, Ulrich K. Müller, Judith Raab, Manuel Rivera, Marie Suttner

 

Inszenierung: Johanna Weissert

Ausstattung: Eva Sobieszek

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑