Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
nk eiland - neues kammerspiel: "Glückliche Tage" von Samuel Beckettnk eiland - neues kammerspiel: "Glückliche Tage" von Samuel Beckettnk eiland - neues...

nk eiland - neues kammerspiel: "Glückliche Tage" von Samuel Beckett

Premiere: 12. Februar 2015, 20.00Uhr, Acker Stadt Palast, Berlin Ackerstrasse 169/170. -----

Der Beckett Klassiker in einer kraftvollen schrillen Neuinterpretation. Ein unermüdlicher Kampf um ein bisschen Orientierung. Längst haben wir uns an den Sandhügel gewöhnt, der vermutlich in seiner radikalen Setzung einst eine neue Anforderung an Schauspieler und Publikum stellte.

Von Wort zu Satz, Buchstaben zu Buchstaben, Formulierung zu Sprichwörtern. Becketts Protagonisten erfinden hier eine neue zeitgemäße Wirkungsanalogie. In unterschiedlich komplexen minimalistischen, kleinen Mikrokosmen, Schritt für Schritt. Ihr Werden ist gleichzeitig ihr Vergehen. Ihr Blick auf sich selbst ist ein Blick auf das Leben im Allgemeinen, ist ein Blick in die Schöpfungsarchitektur.

 

Schauspiel: Beatrice Murmann, Rob Wyn Jones

 

Bühne: Jörg Kiefel

Regie: Alex Novak

 

weitere Spieltermine Berlin: 13./14.& 19./20./21. & 26./27./28. Februar 2015, 20.00Uhr

 

ab März: Bochum (Theater Rottstrasse5), München (Theater werkmünchen)

 

nk eiland hat sich lose gerade neu gegründet. Sieht sich als Produktionsgemeinschaft für innovative Theaterprojekte. Befindet sich in Bewegung. Mischt sich ein. Spürt Nischen auf. Realisiert und finanziert über Koproduktionen mit festen Häusern oder freien Theatern. Spielt und probt an verschiedenen Orten in mehreren Städten.

 

Aktuelles Motto: Ansturm gegen die Monopolisierung.

Spielorte: Berlin,Bochum und München .

Im Herbst folgen weitere Termine in Berlin, Hamburg und Stuttgart.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑