Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
NOCH MALNOCH MALNOCH MAL

NOCH MAL

Schauspiel für die ganz Kleinen ab 3

Am 23.9. bringt im Freien Theaterhaus Frankfurt das Theater La Senty Menti NOCH MAL, ein neues Stück für die Kleinsten ab 3 Jahren zur Uraufführung.

An dem Tag, an dem ich meine Kiste rein geschleppt habe und vorher nicht genau wusste, was ich spielen wollte, passierten eine Menge Dinge. Ich habe Sachen ge-funden, an die ich schon lange nicht mehr gedacht hatte. Manche Sachen waren groß und manche waren klein, manche sind ganz leise und schnell und andere wieder anders. Und in der Kiste kann ich auch schlafen und tauchen, und Tiere sind auch drin.

Als alles ausgepackt war, sollte es wieder rein in die Kiste und dann hab ich mir gedacht: „Ich mach’s noch mal!“

 

Liora Hilb (Spiel) und Ania Michaelis (Regie) haben ein heiteres Spiel für Kinder ab 3 Jahren ersonnen und erprobt. Natalia Haagen (Ausstattung) hat über die Kiste und was drin ist nachgedacht und alles Nötige gebaut. Die Kinder der „Kinder-Initiative Deutsch-englischer Kindergarten“ und des „Katholischen Kindergarten Herz-Jesu“ in Frankfurt haben beim Ausprobieren geholfen.

 

Spiel: Liora Hilb

Regie: Ania Michaelis

Ausstattung: Natalia Haagen

Grafik: Ralf Moser

 

Uraufführung Fr 23.9. 18.00

Sa 24.9. 17.00

So 25.9. 15.00

Di 27.9. 11.00

Mi 28.9. 11.00

Do 29.9. 11.00

Fr 30.9. 11.00

Sa 1.10. 18.00

So 2.12. 15.00

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑