Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Nominierungen zum Nachtkritik-Theatertreffen 2015 Nominierungen zum Nachtkritik-Theatertreffen 2015 Nominierungen zum...

Nominierungen zum Nachtkritik-Theatertreffen 2015

Die regional gereihten Vorschläge der nachtkritik.de-Korrespondent*innen für das nachtkritik-Theatertreffen 2015. Das Ergebnis wird am 29. Januar 2015 veröffentlicht.

Baden-Württemberg

 

1. Schulden. Die ersten 5000 Jahre nach David Graeber

Regie: Andreas Liebmann

Schauspiel Stuttgart, Premiere am 7. Februar 2014

 

2. Die Dreigroschenoper von Bertolt Brecht und Kurt Weill

Regie: Sebastian Baumgarten

Schauspiel Stuttgart, Nachtkritik vom 12. Juni 2014

 

3. Pfisters Mühle. Ein Sommerferienheft nach Wilhelm Raabe

Regie: Armin Petras

Schauspiel Stuttgart, Nachtkritik vom 15. November 2014

 

Bayern

 

4. Dantons Tod von Georg Büchner

Regie: Mario Portmann

Theater Erlangen, Nachtkritik vom 16. Mai 2014

 

5. Faust von Johann Wolfgang von Goethe

Regie: Martin Kušej

Residenztheater München, Nachtkritik vom 5. Juni 2015

 

6. Peer Gynt von Henrik Ibsen

Regie: David Bösch

Residenztheater München, Nachtkritik vom 14. November 2014

 

7. Warum läuft Herr R. Amok? nach Rainer Werner Fassbinder und Michael Fengler

Regie: Susanne Kennedy

Münchner Kammerspiele, Nachtkritik vom 27. November 2014

 

Berlin

 

8. Common Ground von Yael Ronen und Ensemble

Regie: Yael Ronen

Maxim Gorki Theater Berlin, Nachtkritik vom 14. März 2014

 

9. Spiel des Lebens von Prinzip Gonzo

Konzept und Regie: Prinzip Gonzo (Alida Breitag, David Czesienski, Robert Hartmann, Holle Münster, Tim Tonndorf mit Thea Hoffmann-Axthelm und Markus Schubert)

Ballhaus Ost, Premiere am 16. Mai 2014

 

10. Pelléas und Mélisande. Schauspiel mit Musik nach Maurice Maeterlinck

Regie: David Marton

Volksbühne Berlin, Nachtkritik vom 14. Januar 2015

 

Brandenburg

 

11. Urfaust von Johann Wolfgang von Goethe

Regie: Alexander Nerlich

Hans Otto Theater Potsdam, Nachtkritik vom 24. Januar 2014

 

Bremen

 

12. Not Punk, Pololo von Gintersdorfer/Klaßen

Regie: Monika Gintersdorfer

Theater Bremen, Nachtkritik vom 13. März 2014

 

Hamburg

 

13. Die lächerliche Finsternis von Wolfram Lotz

Regie: Christopher Rüping

Thalia Theater Hamburg, Nachtkritik vom 8. November 2014

 

14. John Gabriel Borkman von Henrik Ibsen

Regie: Karin Henkel

Deutsches Schauspielhaus Hamburg, Nachtkritik vom 21. September 2014

 

15. Welt-Klimakonferenz von Rimini Protokoll

Regie: Helgard Haug, Stefan Kaegi, Daniel Wetzel

Deutsches Schauspielhaus Hamburg, Nachtkritik vom 21. November 2014

 

Hessen

 

16. Eine Hotelbar in Tokyo von Tennessee Williams

Regie: Sebastian Schug

Staatstheater Kassel, Nachtkritik vom 7. Februar 2014

 

17. Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth

Regie: Andreas Kriegenburg

Schauspiel Frankfurt, Nachtkritik vom 20. September 2014

 

18. Madame Bovary nach Gustave Flaubert

Regie: Moritz Schönecker

Staatstheater Darmstadt, Nachtkritik vom 4. Oktober 2014

 

19. Ein Traumspiel von August Strindberg

Regie: Philipp Preuss

Schauspiel Frankfurt, Premiere am 28. März 2014

 

20. Evakuieren. Erster Flucht- und Rettungsplan für die Rhein-Main-Region von Akira Takayama

Regie: Akira Takayama

Koproduktion von Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt, Staatstheater Mainz, Staatstheater Darmstadt und Staatstheater Wiesbaden, Nachtkritik vom 13. September 2014

 

Mecklenburg-Vorpommern

 

21. Ingrid Babendererde nach Uwe Johnson

Regie: Sewan Latchinian

Volkstheater Rostock, Nachtkritik vom 20. September 2014

 

Niedersachsen

 

22. Atlas der abgelegenen Inseln von Judith Schalansky

Regie: Thom Luz

Schauspiel Hannover, Nachtkritik vom 21. September 2014

 

23. Leben Gundlings Friedrich von Preußen Lessings Schlaf Traum Schrei von Heiner Müller

Regie: Pedro Martins Beja

Theater Osnabrück, Nachtkritik vom 14. September 2014

 

Nordrhein-Westfalen

 

24. Habe die Ehre von Ibrahim Amir

Regie: Stefan Bachmann

Schauspiel Köln, Nachtkritik vom 9. Februar 2014

 

25. Freitag von Hugo Claus

Regie: Eric de Vroedt

Schauspielhaus Bochum, Nachtkritik vom 15. Februar 2014

 

26. The Notebook von Forced Entertainment nach Ágota Kristóf

Regie: Tim Etchells

PACT Zollverein, Nachtkritik vom 9. Mai 2014

 

27. Die Verwandlung nach Franz Kafka

Regie: Andriy Zholdak

Theater Oberhausen, Nachtkritik vom 24. Oktober 2014

 

28. Hamlet von William Shakespeare

Regie: Kay Voges

Theater Dortmund, Nachtkritik vom 12. September 2014

 

29. Minority Report von Klaus Gehre nach Steven Spielberg und Philip K. Dick

Regie: Klaus Gehre

Theater Dortmund, Nachtkritik vom 14. September 2014

 

30. Karamasow nach Fjodor Dostojewski

Regie: Thorsten Lensing

Pumpenhaus Münster, Sophiensaele Berlin, Nachtkritik vom 4. Dezember 2014

 

Rheinland-Pfalz

 

31. Der Kirschgarten von Anton Tschechow

Regie: Sabine Auf der Heyde

Staatstheater Mainz, Premiere am 26. März 2014

 

Sachsen

 

32. I can be your hero baby von Henrike Iglesias

Regie: Anna Fries, Hanne Lauch, Laura Naumann, Marielle Schavan und Sophia Schroth

Schauspiel Leipzig, Nachtkritik vom 20. Juni 2014

 

33. Das Tierreich von Nolte/Decar

Regie: Gordon Kämmerer

Schauspiel Leipzig, Nachtkritik vom 3. Oktober 2014

 

34. Drei Schwestern von Anton Tschechow

Regie: Tilmann Köhler

Staatsschauspiel Dresden, Nachtkritik vom 4. Oktober 2014

 

35. Faust I von Johann Wolfgang von Goethe

Regie: Linus Tunström

Staatsschauspiel Dresden, Nachtkritik vom 29. November 2014

 

Sachsen-Anhalt

 

36. Spur der Steine nach Erik Neutsch

Regie: Cornelia Crombholz

Theater Magdeburg, Nachtkritik vom 26. September 2014

 

Schweiz

 

37. Biedermann und die Brandstifter von Max Frisch

Regie: Volker Lösch

Theater Basel, Nachtkritik vom 27. Februar 2014

 

38. How to win friends & influence people von Boris Nikitin und Ensemble

Regie: Boris Nikitin

Kaserne Basel, Nachtkritik vom 20. März 2014

 

39. Ich bin zum Glück zu zweit von Jürg Kienberger und Jeroen Engelsman

Regie: Claudia Carigiet

Kleintheater Luzern, Premiere am 10. September 2014

 

40. Ein Teil der Gans im Haus der Lüge von Martin Heckmanns

Regie: Simone Blattner

Theater Neumarkt Zürich, Nachtkritik vom 27. September 2014

 

41. Antigone von Sophokles

Regie: Wojtek Klemm

Theater Luzern, Nachtkritik vom 13. Dezember 2014

 

42. Roberto Zucco von Bernard-Marie Koltès

Regie: Karin Henkel

Schauspielhaus Zürich, Nachtkritik vom 15. Januar 2015

 

Österreich

 

43. Die Geschichte vom Fräulein Pollinger von Ödön von Horváth

Regie: Fabian Alder

Josefstadt Wien, Nachtkritik vom 15. Mai 2014

 

44. Die lächerliche Finsternis von Wolfram Lotz

Regie: Dušan David Pařízek

Burgtheater Wien, Nachtkritik vom 6. September 2014

 

45. Hunde Gottes von Thiemo Strutzenberger

Regie: Barbara Weber

Schauspielhaus Wien, Nachtkritik vom 14. Oktober 2014

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 24 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑