Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Nussknacker und Mausekönig", Tanzstück von James Sutherland und Robert Eikmeyer, Theater Pforzheim"Nussknacker und Mausekönig", Tanzstück von James Sutherland und Robert..."Nussknacker und...

"Nussknacker und Mausekönig", Tanzstück von James Sutherland und Robert Eikmeyer, Theater Pforzheim

Premiere Samstag, 25. Januar 2014 um 19.30 Uhr im Großen Haus. -----

"Nussknacker und Mausekönig" ist der Titel eines Kunstmärchens von E. T. A. Hoffmann, ein dunkles romantisches Nachtstück, das Peter Tschaikowski später als Vorlage für sein populäres Ballett "Der Nussknacker" diente.

Hoffmann erzählt die Geschichte der Märchenkinder Marie und Fritz, die am Weihnachstabend unter den Geschenken einen Nussknacker finden. Zusammen mit allerlei mechanischen Puppen und Spielzeugsoldaten landet der Nussknacker nach der Bescherung in einer Vitrine. Nachts erwachen die Puppen unter den Augen von Marie zum Leben und der Nussknacker führt die Spielzeugarmee in die Schlacht gegen das Heer des siebenköpfigen Mausekönigs. Die Übermacht der Mäuse ist zu groß und als die Schlacht verloren scheint, rettet Marie den Nussknacker mit der Gewalt ihres Schuhs. Der Spuk ist vorbei, aber der endgültige Sieg über den Mäuseherrscher steht noch aus, bevor Marie gemeinsam mit dem Nussknacker die Reise ins Puppenreich antreten kann.

 

Choreografie James Sutherland

Konzept und Idee Robert Eikmeyer

Musikalische Leitung Tobias Leppert

Bühne und Kostüme Verena Hemmerlein

Choreinstudierung Salome Tendies

Dramaturgie Isabelle Bischof

 

Besetzung:

Fritz Ermanno Sbezzo / Toshitaka Nakamura

Clara Risa Yamamoto / Nozomi Matsuoka

Drosselmeyer Tu Ngoc Hoang / Sho Takayama

Assistenten von Drosselmeyer Christian Laber / Samuel Karim-Lawani / Felix Helfs, Alexander Wacker / Lucas Seethaler / Joschka Heugel

Mutter von Clara und Fritz Mana Miyagawa / Carlotta Squeri

Vater von Clara und Fritz Toshitaka Nakamura / Sho Takayama / Tu Ngoc Hoang

Gäste Camilla Marcati

Carlotta Squeri / Mana Miyagawa

Nozomi Matsuoka / Risa Yamamoto

Toshitaka Nakamura / Ermanno Sbezzo, Sho Takayama

Puppe 1 Camilla Marcati

Puppe 2 Mana Miyagawa / Carlotta Squeri

Nussknacker Maximo Marinelli

Schnee Paar Nozomi Matsuoka / Risa Yamamoto

Toshitaka Nakamura / Ermanno Sbezzo

 

Kinderchor des Theaters Pforzheim

Badische Philharmonie Pforzheim

 

Vorstellungstermine:

Samstag, 25. Januar, 19:30 Uhr

Donnerstag, 30. Januar, 20:00 Uhr

Freitag, 07. Februar, 19:30 Uhr

Sonntag, 16. Februar, 15:00 Uhr

Sonntag, 02. März, 15:00 Uhr

Sonntag, 09. März, 19:00 Uhr

Mittwoch, 12. März, 20:00 Uhr

Mittwoch, 19. März, 20:00 Uhr

Donnerstag, 27. März, 20:00 Uhr

Mittwoch, 16. April, 20:00 Uhr

Samstag, 10. Mai, 19:30 Uhr

Donnerstag, 29. Mai, 20:00 Uhr

Dienstag, 10. Juni, 20:00 Uhr

Dienstag, 24. Juni, 20:00 Uhr

Samstag, 28. Juni, 19:30 Uhr

Freitag, 11. Juli, 19:30 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑