Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Operation Big Week" - Die Augsburger Bombennacht 1944 - Ein Dokumentar-Theaterabend von Hans-Werner Kroesinger im Theater Augsburg"Operation Big Week" - Die Augsburger Bombennacht 1944 - Ein..."Operation Big Week" -...

"Operation Big Week" - Die Augsburger Bombennacht 1944 - Ein Dokumentar-Theaterabend von Hans-Werner Kroesinger im Theater Augsburg

PREMIERE: Samstag 15.02.2014, 19:30, brechtbühne. -----

Anlässlich des 70. Jahrestags der „Bombennacht" von Augsburg widmet das Schauspiel diesem Ereignis und seinen Auswirkungen einen Dokumentartheaterabend. Vielfältige Aspekte der alliierten Luftoperation „Big Week", welche die deutsche Rüstungsindustrie treffen sollte, werden theatral beleuchtet.

In der Nacht vom 25./26. Februar 1944 wurde Augsburg bombardiert. Auf die Zerstörung der deutschen Rüstungsindustrie zielend hatten die englische und US-amerikanische Luftwaffe vereinbart, in der Woche ab dem 20. Februar 1944 die Operation „Big Week“ durchzuführen. Augsburg zählte aufgrund der Herstellung von U-Boot-Motoren bei MAN und den Messerschmittwerken, die gerade den ersten Düsenjäger entwickelt hatten, zu einer der Städte, deren Industrie kriegsentscheidend sein konnte. Städte wie u. a. Leipzig, Nürnberg und auch Augsburg wurden in dieser Woche bombardiert. Wie ging man damals damit um – der „kleine Mann“ einerseits, die Politik andererseits? Und was bedeutet das Ereignis heute, 70 Jahre später, für uns?

 

Das Schauspiel des Theaters Augsburg beleuchtet an diesem Abend diese Nacht mit ihren Gründen und Folgen von verschiedenen Seiten. Regisseur Hans-Werner Kroesinger ist einer der wichtigsten Vertreter des zeitgenössischen Dokumentartheaters. In seinen Produktionen montiert er zu einem Thema zum Beispiel unterschiedliche Dokumente, persönliche Erinnerungen, Statistiken, Verwaltungsakten, Zeitungsberichte – und setzt damit die Zuschauer der Vielgestaltigkeit von Realität aus.

 

Hans-Werner Kroesinger ist einer der wichtigsten Vertreter des zeitgenössischen Dokumentartheaters. Bereits Anfang der 1990er Jahre wälzte er Akten zum Deutschen Herbst, zur Überwachungsarchitektur von Gefängnisbauten oder zum Prozess gegen den NS-Kriegsverbrecher Adolf Eichmann. Seine minuziös recherchierten Arbeiten zeigt er sowohl in der freien Szene, vornehmlich dem Berliner HAU, als auch in Stadt und Staatstheatern.

 

Inszenierung: Hans-Werner Kroesinger

Bühnenbild: Rob Moonen

Kostüme: Katharina Diebel

Dramaturgie: Oliver Brunner, Juliane Votteler, Geeske Otten

 

mit: Sarah Bonitz, Eva Maria Keller, Tjark Bernau, Klaus Müller, Eberhard Peiker, Ulrich Rechenbach

 

Weitere Termine:

Sa 15.02.14 · Do 20.02.14 · So 23.02.14 · Mi 26.02.14 · Di 04.03.14 · Fr 07.03.14 · Fr 14.03.14 · Fr 21.03.14 · Sa 22.03.14 · Fr 28.03.14 · Sa 03.05.14

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑