Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
ÖSTERR. ERSTAUFFÜHRUNG: NICHT NICHT NICHT NICHT NICHT GENUG SAUERSTOFF von CARYL CHURCHILL in Wien ÖSTERR. ERSTAUFFÜHRUNG: NICHT NICHT NICHT NICHT NICHT GENUG SAUERSTOFF von... ÖSTERR. ERSTAUFFÜHRUNG:...

ÖSTERR. ERSTAUFFÜHRUNG: NICHT NICHT NICHT NICHT NICHT GENUG SAUERSTOFF von CARYL CHURCHILL in Wien

PREMIERE Sonntag, 15. Februar, im WUK - Projektraum

Währinger Straße 59

 

London 2010. Alle politischen Gefüge sind gestürzt. Offshore tummeln sich anonym die Nouveaux riches.

In den Ballungszentren bilden sich willkürlich radikale Gruppierungen, die sich selbst und andere auslöschen. Die Natur ist weitgehend zerstört, die Luft verpestet, nicht genug Sauerstoff. In seiner kleinen Einzimmerwohnung

erwartet der 60-jährige Mick den langersehnten Besuch seines Sohnes. Bei ihm ist Vivian, seine 30-jährige Nachbarin und Geliebte. Ein letztes Treffen, das alles entscheiden kann.

 

Caryl Churchills Text von 1971 stellt die Frage nach Sinn und Unsinn des Daseins in einer Welt, die aus den Fugen geraten ist.

Es gibt nur zwei Arten, um mit der Hoffnung fertig zu werden - du schaffst sie aus der Welt oder sie schafft dich aus der Welt.

 

mit Katrin Grumeth, Florentin Groll, Aaron Arens

und Schlagzeug von Sophie Kim

 

Soundmatrix von Franz Pomassl

 

Regie: Fanny Brunner

Bühne: Andrea Flachs

Kostüme: Robert Schwaighofer

Dramaturgie: Hans-Jürgen Hauptmann

 

eine Produktion von dreizehnterjanuar

 

Weitere Vorstellungen 17., 18., 19. und 20. Februar

Beginn 20:00 Uhr

WUK - Projektraum

Währinger Straße 59, 1090 Wien

Abendkasa täglich ab 18:00 Uhr geöffnet

Karten (€ 8.- / VVK € 7.-) unter www.shop.wuk.at

Reservierung unter Tel. 01 401 21 70 oder tickets@wuk.at

 

www.dreizehnterjanuar.com

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑