Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
OUTNOW! Festival 2015 in BremenOUTNOW! Festival 2015 in BremenOUTNOW! Festival 2015 in...

OUTNOW! Festival 2015 in Bremen

Vom 21. bis zum 26. Mai 2015 findet in der Schwankhalle und im Theater Bremen das Internationale Performing Arts Festival „OUTNOW!“ statt, das Bremen auch 2015 wieder zu einem Hotspot des internationalen Nachwuchses macht.

Seit 1994 präsentiert das OUTNOW! Festival regelmäßig spannende Positionen und Ästhetiken des internationalen Theaternachwuchses. Für die aktuelle Ausgabe, die 2015 zum zweiten Mal in Kooperation der Schwankhalle mit dem Theater Bremen stattfindet, haben sich Künstler/innen und Gruppen aus ganz Europa und darüber hinaus beworben, ihre aktuellen Produktionen zu zeigen.

 

Das diesjährige Festivalprogramm umfasst mehr als zwanzig Arbeiten aus allen Bereichen der Darstellenden Kunst: von Schauspiel, Tanz, Musiktheater, Performance und Figurentheater bis hin zu Arbeiten im Stadtraum und Videoinstallationen.

 

Dabei reflektiert das Festivalprogramm nicht nur ein bemerkenswertes Spektrum junger künstlerischer Handschriften, sondern bietet Zeit und Raum für Begegnung, Diskussion und die Etablierung zukünftiger Kooperationen. An sechs Festivaltagen begegnen sich bei OUTNOW! mehr als 100 Akteure aus Großbritannien, Ungarn, Spanien, Mazedonien, den Niederlanden, der Schweiz, Österreich und Deutschland und machen Bremen damit zu einem Hotspot für den internationalen Künstleraustausch.

 

Das Festival wird am Donnerstag, 21. Mai 2015 um 19 Uhr in der Schwankhalle offiziell durch Kulturstaatsrätin Carmen Emigholz eröffnet.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑