Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Peer Gynt im Park" nach Henrik Ibsen - von artscenico Dortmund, theaterkohlenpott Herne und dem Rottstr5 Theater Bochum "Peer Gynt im Park" nach Henrik Ibsen - von artscenico Dortmund,..."Peer Gynt im Park" nach...

"Peer Gynt im Park" nach Henrik Ibsen - von artscenico Dortmund, theaterkohlenpott Herne und dem Rottstr5 Theater Bochum

in Herne, Bochum und Dortmund

14.08.2020 – 18.00 Uhr und 19.00 Uhr – Park Schloss Strünkede in Herne

15.08.2020 – 18.00 Uhr und 19.00 Uhr – Westpark Bochum

16.08.2020 – 18.00 Uhr und 19.00 Uhr – Hoesch-Park Dortmund

 

Copyright: artscenico Dortmund

Peer Gynt stammt aus einfachen Verhältnissen. Sein Vater trank sich zu Tode und seine Mutter verlangt von ihm endlich Heirat und einen festen Job. Die Grenzen seines Dorfes aber erscheinen Peer zu klein. Er phantasiert sich eine Welt zurecht, in der er Heldentaten erleben, ein Königssohn und sogar Prophet sein kann. Er entflieht der beschränkten Welt seiner Kindheit und seine Reise führt ihn durch Gebirge, Wälder und unbekannte Gewässer. Er trifft auf Trolle und andere Fabelwesen. Realität und Phantasie verschwimmen zu einer Einheit und man fragt sich, wo die Grenzen des Möglichen liegen. Für Peer Gynt scheint nichts unmöglich. Ist er ein Träumer, dem Größenwahn verfallen, oder doch ein unverbesserlicher Optimist?

Bist du du selbst oder dir selbst genug? Peer Gynts Reise führt ihn am Ende seines Lebens dorthin zurück, wo er nie hineingepasst aber immer hingehört hat.

Im Herbst 2019 fanden sich – auf Initiative von Rolf Dennemann, artscenico Dortmund – drei freie Theater aus dem Ruhrgebiet zusammen, um erstmals eine gemeinsame Produktion zu realisieren: artscenico Dortmund, Rottstr 5 Theater Bochum, theaterkohlenpott Herne.

Die Corona Pandemie machte es notwendig das ursprüngliche Konzepte anzupassen. Die Produktion wird nun komplett Open Air gezeigt. Das Publikum kann gemeinsam mit Peer Gynt eine ungewöhnliche Reise antreten: an drei Orten, an drei Tagen, in drei unterschiedlichen Parks. 3 Orte // 3 Theater // 3 Blicke

Preise (15€ regulär/ 10€ ermäßigt), Karten nur im Voraus zu erwerben ab dem 01.08.2020        
Karten unter: karten.peerimpark@gmx.de      
Infos unter: info.peerimpark@gmx.de

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑