Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
PENTHESILEA von Heinrich von Kleist - Landesbühne Niedersachsen Nord WilhelmshavenPENTHESILEA von Heinrich von Kleist - Landesbühne Niedersachsen Nord...PENTHESILEA von Heinrich...

PENTHESILEA von Heinrich von Kleist - Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven

Premiere am Samstag, den 07/03/2015 / 20.00 Uhr, im Stadttheater Wilhelmshaven.-----

Die Liebe ist ein Schlachtfeld – und auf diesem prallen sie zum ersten Mal mit Wucht aufeinander: sie, Penthesilea, Königin der Amazonen – er, Achill, Held Griechenlands. Doch Liebe ist im System der Amazonen nicht vorgesehen.

Männer sind in diesem Staat nur zum Zwecke der Fortpflanzung geduldet. Penthesilea aber kämpft gegen Achill, weil sie ihn begehrt. Die Leidenschaft zwischen ihnen sorgt für Fassungslosigkeit, Verstimmung und Verwirrung. Verstößt diese Erregung doch gegen jede Regel: sie, Furie und Grazie – er, Macho und Gefühlsmensch. Ihre unbezwingbare Liebe führt sie immer wieder in den Kampf, bis Penthesilea am Ende nur noch einen toten Geliebten in den Armen halten kann.

 

Die Ambivalenz von Kampf und Eros, Liebe und Tod hat seit der Entstehung des Stückes 1808 stets für Diskussionen gesorgt.

 

Regie Eva Lange

Bühne & Kostüme Herbert Buckmiller

Dramaturgie Lea Redlich

 

mit Mechthild Grabner, Sarah Horak, Zenzi Huber, Ben Knop, Robert Lang, Alina Müller, Robert Oschmann, Anna Rausch, Vasilios Zavrakis

 

Termine in Wilhelmshaven, Stadttheater:

 

Sa, 07.03.2015 / 20.00 Uhr

Di, 24.03.2015 / 20.00 Uhr

Fr, 27.03.2015 / 20.00 Uhr

So, 12.04.2015 / 15.30 Uhr

Mo, 27.04.2015 / 20.00 Uhr

Di, 12.05.2015 / 20.00 Uhr

 

Termine im Spielgebiet:

 

Mi, 11.03.2015 / 19.30 Uhr / Papenburg, Theater auf der Werft

Fr, 20.03.2015 / 20.00 Uhr / Jever, Theater am Dannhalm

Mo, 23.03.2015 / 19.30 Uhr / Leer, Theater an der Blinke

Mi, 15.04.2015 / 20.00 Uhr / Emden, Neues Theater

Do, 16.04.2015 / 20.00 Uhr / Norden, Theatersaal der Oberschule

Mi, 29.04.2015 / 19.30 Uhr / Stadthalle Aurich

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑