Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Puschkin-Medaille 2012 an Vladimir MalakhovPuschkin-Medaille 2012 an Vladimir MalakhovPuschkin-Medaille 2012...

Puschkin-Medaille 2012 an Vladimir Malakhov

Vladimir Malakhov, Intendant und Erster Solotänzer des Staatsballetts Berlin, wurde am 21.2.2013 im Konzerthaus am Gendarmenmarkt die Puschkin-Medaille durch den russischen Botschafter Wladimir M. Grinin übergeben.

Im Anschluss an das moderierte Ballett-Konzert RUND UM DIE BALLETS RUSSES im Konzerthaus am Gendarmenmarkt Berlin überreichte der russische Botschafter Wladimir M. Grinin die Puschkin-Medaille der russischen Förderation an Vladimir Malakhov.

 

„Bei der Puschkin-Medaille handelt es sich“, so der Botschafter wörtlich, „um die wichtigste Auszeichnung, mit der Bürger für ihr Engagement in den Bereichen Kultur, Bildung, Geisteswissenschaften, Literatur und Kunst geehrt werden.“ Er ehrte Vladimir Malakhov mit den Worten: „Sie gehören zu den herausragendsten Tänzern ihrer Generation. Der Spielplan des unter ihrer Leitung stehenden Staatsballetts Berlin umfasst Aufführungen vieler Werke, die mit russischer musikalischer Tradition eng verbunden sind.“

 

Die Puschkin-Medaille wird seit 1999 jährlich durch den Präsidenten der Russischen Förderation verliehen. In Deutschland wurden in den vergangenen Jahren Persönlichkeiten wie Christina Weiss – ehemalige Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Rolf-Dietrich Keil – ehemaliger Vorsitzender der Deutschen Puschkingesellschaft, Gabriele Krone-Schmalz – Journalistin und Mitglied des politischen Rates des Deutsch-Russischen Forums oder Joachim Sartorius – ehemaliger Intendant der Berliner Festspiele, mit der Puschkin-Medaille geehrt.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑