Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Ralph Benatzkys Operettenrevue "Im weissen Rössl" Open Air in AugsburgRalph Benatzkys Operettenrevue "Im weissen Rössl" Open Air in AugsburgRalph Benatzkys...

Ralph Benatzkys Operettenrevue "Im weissen Rössl" Open Air in Augsburg

Premiere 27. Juni 2008 um 20.30 Uhr, Freilichtbühne Am Roten Tor

 

Hochsaison im Hotel »Weißes Rössl« am Wolfgangsee. Zum Trubel mit den Touristen, die mit jedem Dampfer eintreffen, kommen die Gefühle:

Der Kellner Leopold liebt die Wirtin Josepha, diese aber den Rechtsanwalt Dr. Siedler aus Berlin. Der liebt Ottilie. Ottilie ist die Tochter von Giesecke, dem Konkurrenten von Siedlers Mandanten Sülzheimer. Und Giesecke will Ottilie mit Sigismund, dem Sohn von Sülzheimer, verheiraten. Sigismund wiederum hat sich gerade in Klärchen verliebt. Und dann kündigt auch noch Kaiser Franz Joseph II. seinen Besuch an...

 

Musikalische Leitung Karl Andreas Mehling

Inszenierung Valentina Simeonova

Bühne Andrea Hölzl

Kostüm Elisabeth Gressel

Choreografie Daniel Zaboj

Dramaturgie Geeske Otten und Juliane Votteler

 

Leopold: David Pichlmaier / Manuel Wiencke

Wilhelm Giesecke: Klaus Müller

Ottilie: Sophia Brommer / Ilonka Vöckel

Dr. Otto Siedler: Roman Payer / Michael Suttner

Josepha Vogelhuber: Stefanie Dietrich

Sigismund Sülzheimer: André Willmund /Alexander Koll

Professor Dr. Hinzelmann: Martin Herrmann / Philipp von Mirbach

Klärchen, seine Tochter: Christine Diensberg / Ines Kurenbach

Der Kaiser: E Eberhard Peiker

Der Piccolo: Toomas Täht

Reiseführerin: Cornelia Lindner / Susanne Simenec

Ballett, Chor, Extrachor, Kinderchor und Statisterie des Theaters Augsburg,

 

Philharmonisches Orchester Augsburg

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑