Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Reineke Fuchs“ als Sommertheater in Weimar„Reineke Fuchs“ als Sommertheater in Weimar„Reineke Fuchs“ als...

„Reineke Fuchs“ als Sommertheater in Weimar

Das Deutsche Nationaltheater Weimar spielt vom 20.6. bis 20.7. auf dem Theaterplatz 23 Vorstellungen von Goethes „Reineke Fuchs“. Für sein Sommertheater hat das DNT erstmals die Bretter auf dem Theaterplatz aufgeschlagen. Hier erlebt am Freitag, 20. Juni 2014, 20 Uhr auf der rund um das Goethe- und Schiller-Denkmal erbauten Bühne Goethes Versepos „Reineke Fuchs“ seine Premiere. Bis 20. Juli sind insgesamt 23 Vorstellungen geplant, bei Regen findet die Aufführung in einer reduzierten Variante im Foyer des DNT statt.

 

In der Inszenierung von Christian Weise erzählen sechs Schauspieler und ein Musiker die Geschichte vom mit allen Wassern gewaschenen Gevatter Fuchs, dem für die Durchsetzung seiner Interessen und seines persönlichen Vorteils jedes Mittel recht ist. Mit Cleverness, Unverschämtheit und Scharfblick entwischt er beinahe unbeschadet aus allen Schlingen, die ihm seine Widersacher legen - sei es eine Gerichtsverhand¬lung oder ein Zweikampf um Leben und Tod. Selbst unter dem Galgen setzt Reineke seine Ankläger Schachmatt. Und nicht nur das: Zu guter Letzt verlässt der listige Fuchs als unumschränkter Sieger das Kampffeld, ausgestattet mit königlicher Huld und gesell-schaftlicher Reputation.

 

Anhand des korrupten Tierstaats unter dem machtgierigen Löwenkönig Nobel entwarf Goethe ein bis heute gültiges Bild für einen gesellschaftlichen Zustand, in dem nur derjenige gewinnt, der die Spielregeln am rücksichtlosesten für sich auszunutzen versteht. Regisseur Christian Weise inszeniert die Geschichte als satirische Glosse über den so genannten „Homo economicus“, der verwandelt in Tiergestalt hier sein selbstsüchtiges Treiben entfaltet. Es spielen Fridolin Sandmeyer (Reineke Fuchs), Cornelius Schwalm (König Nobel, der Löwe, u.a.), Christoph Heckel (Grimbart, der Dachs, u.a.), Uwe Fischer (Isegrimm, der Wolf, u.a.), Tobias Schormann (Gieremund, die Wölfin, u.a.), Marcel Klein (Braun, der Bär, u.a.) und der Musiker Jens Dohle. Das Bühnenbild in der Sommertheaterbühne von Oliver Helf entwarf Daniel Unger, die Kostüme Andy Besuch.

 

Weitere Vorstellungen: 21., 22., 23., 24., 16., 17., 30.6., 1., 2., 4., 5., 6., 7., 9., 10., 11., 14., 15., 17., 18., 19. und 20.7.2014, jeweils 20 Uhr.

 

Kartenpreise

Premiere: 35,- Euro

Folgevorstellungen: 29,- Euro / 15,- Euro (Schüler und Studenten)

Regenvariante: 20,- Euro / 14,- Euro (Schüler und Studenten)

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑