Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Richard Wagners "Lohengrin" im Theater AugsburgRichard Wagners "Lohengrin" im Theater AugsburgRichard Wagners...

Richard Wagners "Lohengrin" im Theater Augsburg

PREMIERE: 03.05.2014, 17:00, Großes Haus. -----

Der Graf von Telramund und seine Gattin Ortrud intrigieren gegen Elsa von Brabant. Sie beschuldigen sie, ihren jüngeren Bruder Gottfried ermordet zu haben.

Als keiner der Recken für Elsa eintreten will, erscheint ein unbekannter Ritter. Lohengrin wird für sie kämpfen, nimmt ihr aber vorher das Versprechen ab, ihn niemals nach seiner Herkunft und seinem Namen zu fragen. Wagner komponierte mit seiner letzten romantischen Oper eine Musik, von der Friedrich Nietzsche schrieb, sie sei „von opiatischer, narkotischer Wirkung".

 

Musikalische Leitung: Dirk Kaftan

Inszenierung: Thorleifur Örn Arnarsson

Bühnenbild: Jósef Halldórsson

Kostüme: Filippia Elisdottir

Licht: Kai Luczak

Einstudierung der Chöre: Katsiaryna Ihnatsyeva-Cadek

Dramaturgie: Juliane Votteler

 

Heinrich der Vogler: Vladislav Solodyagin

Lohengrin: Gerhard Siegel

Elsa von Brabant: Sally du Randt

Friedrich von Telramund: Jaco Venter

Ortrud: Kerstin Descher

Der Heerrufer des Königs: Dong-Hwan Lee

Vier brabantische Edle: Gabor Molnar, Alexander Yagudin, Andre Wölkner, Eckehard Gerboth

Vier brabantische Edelknaben: Knabensolisten der Augsburger Domsingknaben

Orchester: Augsburger Philharmoniker

Chor: Opernchor des Theater Augsburg, Extra-Chor des Theaters Augsburg

 

Weitere Termine:

Sa 03.05.14 · Do 08.05.14 · So 18.05.14 · Mi 21.05.14 · So 25.05.14 · Do 29.05.14

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑