Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Ritterschauspiele Kiefersfelden 2012: HELENA, TOCHTER DES MÄCHTIGEN KAISERS ANTONIUS VON GRIECHENLAND oder Rache, Reue und VersöhnungRitterschauspiele Kiefersfelden 2012: HELENA, TOCHTER DES MÄCHTIGEN KAISERS...Ritterschauspiele...

Ritterschauspiele Kiefersfelden 2012: HELENA, TOCHTER DES MÄCHTIGEN KAISERS ANTONIUS VON GRIECHENLAND oder Rache, Reue und Versöhnung

28. Juli bis 2. September (10 Vorstellungen). -----

Großes Ritterschauspiel in vier Aufzügen mit Arien und Chören von Josef Georg Schmalz (1804-1845) in der „Comedihütte“ (historischer Theaterstadel) auf der noch einzig erhaltenen barocken Drehkulissenbühne

Not und Pein! - Nach dem Tod ihrer Mutter leidet Helena an sündigen Anträgen ihres Vaters Kaiser Antonius. Sie flieht. Lüsterne Piraten, Schiffbruch und Sturm sind für sie kein Hindernis. Helena wird die Gattin König Heinrichs von England - und zum arglosen Opfer seines Bruders William. Helena entgeht dem Flammentod, jetzt ist sie Freiwild für Alle. Irrfahrten durch Spanien und Frankreich bringen Armut, Hunger und Schmach. Kann die Unglückliche ihr Schicksal lichtvoll wandeln…?

 

Das wohl wunderbarste, erstaunlichste und umfangreichste Stück aus dem umfangreichen Archiv des weltweit einmaligen Dorftheaters: „Helena, Tochter des mächtigen Kaisers Antonius von Griechenland“.

Das verwegene Drama nach einem variantenreich überlieferten Stoff aus dem Mittelalter kommt in einer gestrafften Spielfassung zur Aufführung, die den dornenreichen Leidensweg Helenas tempo- und aktionsreich vorstellt. Erstmals vor genau 150 Jahren – 1862 – wurde das Ritterschauspiel des „Bauernshakespeare“ Josef Georg Schmalz im historischen Theaterstadel gespielt. Der Münchner Jurist und Schriftsteller Ludwig Steub war begeistert, er verglich die Ritterschauspiele Kiefersfelden in Umfang und Aufwand mit den großen Opernproduktionen seiner Zeit. Seine Zeitungsberichte begründeten die überregionale Bekanntheit der Ritterschauspiele Kiefersfelden.

Die Theatergesellschaft Kiefersfelden ist Empfänger des Kulturpreises des Wirtschaftlichen Verbandes der Stadt und des Landkreises Rosenheim 2011.

 

! Das älteste Dorftheater Deutschlands – seit 1618 !

 

Sa 28.7. – Sa 4.8. – Fr 10.8. – Sa 11.8. – Sa 18.8. - So 19.8. (13.30) – Fr 24.8. – Sa 25.8. – Sa 1.9. – So 2.9. (13.30)

Beginn 19.00 Uhr (außer 19.8. und 2.9.)

 

Karten & Infos:

www.ritterschauspiele-kiefersfelden.de

Kaiser-Reich Information

Rathausplatz 1 - D-83088 Kiefersfelden,

Tel. +49-(0)80 33-97 65 45, Fax -97 65 44 (Mo-Fr 8-12 und 14-17, Sa 10-12) info@kiefersfelden.de

Theaterkasse 1 Stunde vor Spielbeginn

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑