Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
»Room Service« von John Murray und Allen Boretz in Berlin»Room Service« von John Murray und Allen Boretz in Berlin»Room Service« von John...

»Room Service« von John Murray und Allen Boretz in Berlin

PREMIERE am 31. Oktober 2007 um 20 Uhr, Schaubühne am Lehniner Platz

 

Eine rasante Komödie über ein Theaterensemble, das sich seit Wochen in einem Hotel eingemietet hat und dem die größte aller möglichen Katastrophen droht:

wegen finanzieller Zwänge nicht spielen zu können. Darum sind Produzent, Regisseur und Autor ständig auf der Jagd nach Sponsoren, während sie gleichzeitig versuchen müssen, sich bei ihren Gläubigern aus der Verantwortung zu stehlen. Zu jedem Risiko bereit, geschult in der virtuosen Kunst der Täuschung und getragen vom unerschütterlichen Glauben, dass selbst die geizigsten Ökonomen bekehrbar sind, verfolgen sie ihr Ziel. Die Unvernunft, in einer aussichtslosen Situation Theater machen zu wollen, setzt schließlich mehr kriminelle Energie frei, als alle Widersacher aufbringen können.

 

Room Service« wurde 1937 mit großem Erfolg am Broadway uraufgeführt – Stars wie Frank Sinatra, die Marx Brothers oder Jack Lemmon haben das Stück gespielt – und seit seiner Uraufführung wurde es immer wieder von Theatern weltweit gezeigt.

 

Für die Schaubühnen-Produktion wird Kurt Krömer in der Rolle des Produzenten Gordon Miller zu sehen sein.

 

Deutsch von Helmar Harald Fischer

 

Regie: Thomas Ostermeier

Mit: Thomas Bading, Robert Beyer, Christoph Gareisen, Jörg Hartmann, Bettina Hoppe, Kurt Krömer, Eva Meckbach, Michael Rastl, Felix Römer, Felix Ruland, Kay Bartholomäus Schulze, Rafael Stachowiak, Elzemarieke de Vos, Gerdy Zint

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑