Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
ROUGH LINES - Zweiteiliger Ballettabend von Itamar Serussi und Hofesh Shechter - Staatstheater DarmstadtROUGH LINES - Zweiteiliger Ballettabend von Itamar Serussi und Hofesh...ROUGH LINES -...

ROUGH LINES - Zweiteiliger Ballettabend von Itamar Serussi und Hofesh Shechter - Staatstheater Darmstadt

Premiere am Freitag, 19. Mai 2017, 19.30 Uhr | Kleines Haus. -----

Der zweiteilige Abend vereint die Werke zweier herausragender, israelischer Choreografen: eine Uraufführung von Itamar Serussi („Fall“) einerseits, „In your rooms“ von Hofesh Shechter andererseits.

Der in Amsterdam lebende israelische Künstler Itamar Serussi choreografiert, nach über 30 Arbeiten, zum ersten Mal für eine deutsche Kompanie. In seinen Werken experimentiert er bevorzugt mit den physischen Grenzen, indem er humorvolle Elemente und Improvisationstechniken einsetzt.

 

Den zweiten Teil des Abends bildet das Stück „In your rooms“ des in London lebenden Israeli Hofesh Shechter. Nach der Trilogie „Barbarians“, ist „In your rooms“ mit der live gespielten Musik von Nell Catchpole und Hofesh Shechter eine kostbare Ergänzung des Spielplans.

 

Mit den Tänzerinnen und Tänzern des Hessischen Staatsballetts

 

FALL

Choreografie, Bühne und Kostüme Itamar Serussi

Originalmusik Richard van Kruysdijk

Lichtdesign Ate Jan van Kampen

Dramaturgie Josefine Sautier

 

IN YOUR ROOMS

Musikerinnen und Musiker Dagmar Kochendörfer (Cello), Danile Petry (Kontrabass),

Dorothea Schröder (Bratsche), Theresia Seifert (Perkussion), Matthias Scholz (Perkussion)

Choreografie, Musik Hofesh Shechter

Streicher-Arrangements Nell Catchpole

Lichtdesign Curran Lee

Kostüme Elizabeth Barker

 

Vorstellungen am 21. und 26. Mai, 29. Juni 2017

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑