Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
S’ensemble-Sommerfest in AugsburgS’ensemble-Sommerfest in AugsburgS’ensemble-Sommerfest in...

S’ensemble-Sommerfest in Augsburg

Am Donnerstag, 26. Juli 2007, ab 17 Uhr auf der Wiese bei der Kulturfabrik.

 

Zum Ende der Spielzeit 2006/2007 veranstaltet der Freundeskreis des S’ensemble-Theaters e.V. in Zusammenarbeit mit dem S’ensemble-Theater erstmalig ein großes Sommerfest ab 17 Uhr mit einem bunten Programm:

 

 

 

In seinem Atelier erzählt Carl Eric Ricé Indianerlegenden und Nachtgeschichten aus der Karawanserei. „Im Theater ist was los…“, wenn Schauspielerin und Sängerin Daniela Nering und Pianistin Stephanie Knauer einen gemeinsamen Auftritt haben. Später am Abend gibt es noch Jazz mit der Band „Whispering Grass“ in der Theaterbar. Beginn dieser Veranstaltung ist um 20.30 Uhr.

 

Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Es gibt Gutes vom Grill, Salate und mehr. Ein Knüller des Sommerfestes dürfte der Flohmarkt werden und vor allem die Versteigerung einiger exklusiver Dinge: Ein Einrad, gestiftet von Zweirad Bäuml, Kerzenständer. gestiftet vom "Regalladen" in der Pranthochstraße, ein zweiteiliges Kleid der Designerin Martina Dietrich (Unikat), das Buch „Philomela und der Vogel des Paradieses“ mit Widmung und individuellem Gedicht von Autor Christian Krug, 25 übergroße Legosteine und ein Kinoklappstuhl aus den Beständen des S’ensemble-Theaters, ein Schlagzeug von Tina Bühner und noch einiges mehr. Der Abend hält sicher für jeden interessante Dinge bereit!

 

Der Abend wird auf jeden Fall stattfinden! Sollte das Wetter nicht mitspielen, entfällt lediglich das Grillen und es gibt ein Büffet im Theater.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑