Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
SALOME von Richard Strauss - Wuppertaler BühnenSALOME von Richard Strauss - Wuppertaler BühnenSALOME von Richard...

SALOME von Richard Strauss - Wuppertaler Bühnen

Premiere: 17. April 2015 um 19:30 im Opernhaus. -----

In der römischen Provinz Judäa herrscht König Herodes Antipas. Seine Gattin Herodias war zuvor die Frau seines Halbbruders, und somit ist diese Ehe der jüdischen Oberschicht des Landes ein Dorn im Auge.

 

 

Während die königliche Festgesellschaft ausgelassen feiert, sitzt in der Zisterne des Palastes ein gefangener Prophet: Johannes der Täufer, genannt Jochanaan. Salome, Herodias Tochter, ist fasziniert von ihm und macht ihm Avancen. Doch er weist sie zurück. Herodes bittet Salome, sie möge zur Feier des Tages für ihn tanzen. Als Gegenleistung verspricht er, ihr einen Wunsch zu erfüllen - egal welchen. So bildet sich ein Strudel aus erotischen Begierden, politischem Kalkül und inzestuösen Gelüsten, der am Ende nicht nur die Titelheldin in den Tod reißen wird.

 

Die Uraufführung von Richard Strauss Oper Salome war ein überwältigender Erfolg und ein handfester Skandal zugleich. Höhepunkt der Oper ist Salomes Tanz der sieben Schleier, indem zur Schau getragene Sinnlichkeit und hintergründige Erotik einander abwechseln.

 

Musikdrama in einem Aufzug nach Oscar Wildes gleichnahmiger Dichtung

in deutscher Sprache mit Übertiteln

 

Musikalische Leitung Ari Rasilainen

Inszenierung und Bühne Michiel Dijkema

Kostüme Tatjana Ivschina

 

Herodes Michael Hendrick

Herodias Dubravka Mušović

Salome Cristina Baggio

Jochanaan Thomas Gazheli

Narraboth Emilio Pons

Cappodocier Jan Szurgot

1. Soldat Falko Hönisch

2. Soldat Peter Paul

1. Jude Noriyuki Sawabu

2. Jude Johannes Grau

3. Jude Markus Murke

4. Jude Kalle Kantilla

5. Jude Peter Paul

1. Nazarener Greg Ryerson

2. Nazarener Ferdinand Junghänel

Page Lucie Ceralová

Sklave Laura Demjan

 

Sinfonieorchester Wuppertal

 

19. und 26. April

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑