Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Schauspiel Wuppertal: "SUPERGUTE TAGE oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone" nach dem Roman von Mark HaddonSchauspiel Wuppertal: "SUPERGUTE TAGE oder Die sonderbare Welt des...Schauspiel Wuppertal:...

Schauspiel Wuppertal: "SUPERGUTE TAGE oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone" nach dem Roman von Mark Haddon

Premiere am 6. Februar 2015 um 19.30 Uhr. -----

Wellington ist tot. Er liegt auf dem Rasen und eine Mistgabel ragt aus seinem Körper. Wellington ist der Nachbarhund und ausgerechnet Christopher findet ihn, sieben Minuten nach Mitternacht. Christopher Boone ist fünfzehn Jahre, drei Monate und zwei Tage alt.

Er kennt alle Länder und deren Hauptstädte und sämtliche Primzahlen bis 7507. Er mag Puzzles und Polizisten, aber nicht die Farben Gelb und Braun. Unordnung, Überraschungen und fremde Menschen versetzen ihn in Panik, denn Christopher leidet am Asperger-Syndrom, einer leichten Form von Autismus. Komplizierte Gefühle und Stimmungen kann er nicht verstehen, aber in Mathematik ist er nahezu genial.

 

Gegen den Willen seines Vaters beginnt Christopher mit Nachforschungen über den Hundemord. So beginnt ein Abenteuer und eine atemberaubende Irrfahrt nach London… Durch seine akribischen Aufzeichnungen sehen wir unsere so geordnete Welt mit Christophers Augen. Das ist mitreißend, witzig und zutiefst berührend.

 

Das Theaterstück wurde von Simon Stephens, einem der profiliertesten englischen Gegenwartsdramatiker, für das National Theatre in London geschrieben. Ausgezeichnet mit sieben Olivier Awards, darunter Bestes Neues Stück wurde SUPERGUTE TAGE ein internationaler Bestseller.

 

Der aus der Schweiz stammende Elias Perrig ist seit 1995 freier Regisseur u.a. am Theater Neumarkt, Staatstheater Hannover, Teatr Russkoj Drami Kiew, Schauspielhaus Zürich und Theater Essen. 1999-2005 Hausregisseur am Staatstheater Stuttgart. 2006-2012 Schauspieldirektor am Theater Basel. Zuletzt Inszenierungen am Theater Heidelberg Wie es euch gefällt (W. Shakespeare), am Hans Otto Theater Potsdam Orpheus steigt herab (T. Williams) und Die Opferung von Gorge Mastromas (D. Kelly), am Volkstheater Wien Die Physiker (F. Dürrenmatt).

 

Bühnenfassung von Simon Stephens

 

Regie/Bühne: Elias Perrig

Kostüme: Sara Kittelmann

Dramaturgie: Cordula Fink

 

Mit: Tinka Fürst, Philippine Pachl, Julia Reznik, Thomas Braus, Miko Greza, Daniel F. Kamen,

Konstantin Shklyar, Stefan Walz

 

Weitere Termine am 11., 13. (Restkarten), 14. (Restkarten) Februar 2015 um 19.30 Uhr

22. Februar (Restkarten) 2015 um 16.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑