Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Schauspielhaus Bochum: DNA von Dennis KellySchauspielhaus Bochum: DNA von Dennis KellySchauspielhaus Bochum:...

Schauspielhaus Bochum: DNA von Dennis Kelly

Premiere am 25. April 2014 in den Kammerspielen. -----

Adam wollte nur dazugehören. Dafür hat er Blätter gefressen, Zigaretten auf sich ausdrücken lassen und sich auf eine waghalsige Mutprobe eingelassen. Jetzt ist er in die Tiefe gestürzt und scheint tot zu sein.

Für die anderen war es ein Spiel mit unglücklichem Ausgang. Nun gilt es, möglichst ungeschoren davonzukommen. Der ansonsten so phlegmatische Phil gibt Anweisungen, wie die Spuren zu beseitigen sind. Seine Befehle werden bedenkenlos befolgt. Ein Verdächtiger muss her. Einer, dem man das Ganze anhängen kann. So erfinden die Kids ein Täterprofil. Nur zu dumm, dass es den Mann tatsächlich gibt und er sogar verhaftet wird. Panik macht sich breit. Leah, die gerne und viel redet, scheint als einzige den Bezug zur Realität nicht ganz verloren zu haben. Und dann taucht Adam plötzlich wieder auf. Verletzt zwar, aber er lebt.

 

Regie: Lukas Langhoff

Bühne: Lydia Merkel

Kostüme: Ines Burisch

Dramaturgie: Olaf Kröck

 

Mit: Erol Afsin, Paul Behren, Elaine Cameron, Stefan Hartmann, Sophie-Louise Killer, Luise Kinner, Marcus Krone, Dorothée Neff, Katharina Rehn, Louisa Zöllkau

 

Die nächste Vorstellung: 28. April, Schulvorstellungen: 29. April & 14. Mai (11:00)

In Zusammenarbeit mit der Folkwang Universität der Künste

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑