Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Schauspielmusical "Rio Reiser. König von Deutschland" von Heiner Kondschak im Hans Otto Theater Potsdam Schauspielmusical "Rio Reiser. König von Deutschland" von Heiner Kondschak... Schauspielmusical "Rio...

Schauspielmusical "Rio Reiser. König von Deutschland" von Heiner Kondschak im Hans Otto Theater Potsdam

Premiere Samstag, 25.11.2017, 19:30, Neues Theater

West-Berlin, um 1970: Jugend und Studenten stehen auf. Sie rebellieren gegen Eltern, Staat und autoritäre Strukturen, gegen alte Nazis, rigide Sexualmoral, Schah-Besuch und Vietnamkrieg. Sie probieren SDS und APO, Stadtguerilla und Hausbesetzungen, Kommune 1 und LSD, freie Liebe und Kinderläden aus. Gegen Ausbeutung und Unterdrückung, für Gerechtigkeit, Solidarität, Selbstbestimmung.

 

Um Rio Reiser schließt sich die Rockband »Ton Steine Scherben« zusammen. Sie liefert den Soundtrack einer Generation, die aufbegehrt; »Macht kaputt, was euch kaputt macht« ist ihre erste Single. Verändere die Welt: Sie braucht es. Doch der Wille allein genügt nicht, auch der Glaube nicht. Die »Scherben« ziehen auf einen Bauernhof in Nordfriesland, um dort ihre Idee vom gemeinsamen Leben und Musizieren ganz konkret zu verwirklichen. Das Projekt scheitert. Für die »Scherben« kommt das Aus, die Band fällt hoch verschuldet auseinander. Mitte der 80er Jahre unterschreibt Frontmann Rio Reiser einen Soloplattenvertrag.

Der Autor Heiner Kondschak erzählt die Geschichte von Rio Reiser, der Band und ihrer politischen Gegenwart anhand von Rios hochemotionalen Songs, die auf selten erreichte Weise Politisches und Privates aufeinander beziehen. Er erzählt vom Lebensgefühl eines Künstlers, der sich zeit seines Lebens nicht in ein Korsett gesellschaftlicher Konventionen pressen ließ. Denn »wir sind geboren, um frei zu sein!«

  • Regie Frank Leo Schröder
  • Musikalische Leitung Juan Garcia
  • Bühne / Kostüme Matthias Müller
  • Choreografische Mitarbeit Marita Erxleben
  • Dramaturgie Julia Fahle

Besetzung

  • Angie, Marianne Rosenberg u.a. Katrin Hauptmann
  • Christine, Reporterin u.a. Denia Nironen
  • Rio Reiser (Klavier, Gitarre) Moritz von Treuenfels
  • R.P.S Lanrue u.a (Gitarre) Frédéric Brossier
  • "Nikel", George Glueck u.a. Florian Schmidtke
  • Jörg, Elser, Jan u.a. Eddie Irle
  • Bulle, Student (Gitarre) Marc Eisenschink
  • Kai u.a. (Bass) Daniel Splitt
  • Funky (Schlagzeug) Daniel Klein
  • Raymond u.a. (Keyboard, Saxophon) Friedemann Petter

November 2017 - Samstag 25. - Sonntag 26.
Dezember 2017 - Freitag 1. - Freitag 15. - Freitag 22. - Mittwoch 27. - Sonntag 31.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑