Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Schön, dass Ihr da seid!", Dokumentartheaterstück über das Grenzdurchgangslager Friedland, Junges Theater Göttingen"Schön, dass Ihr da seid!", Dokumentartheaterstück über das..."Schön, dass Ihr da...

"Schön, dass Ihr da seid!", Dokumentartheaterstück über das Grenzdurchgangslager Friedland, Junges Theater Göttingen

Premiere 1.11.2014, 20:00. -----

Flucht, Vertreibung, Übergang, Neuanfang. Ob aus ökonomischen, religiösen oder politischen Gründen – Menschen machen sich weltweit auf den Weg in eine neue Zukunft, ein neues Leben. Migration und Mobilität werden so zu zentralen Aspekten globaler sowie europäischer Bewegungen, Politiken und Debatten.

Alltäglich spürbar sind die Begleitumstände von Migration in Friedland. Das Grenzdurchgangslager entstand im September 1945 am geographischen Berührungspunkt dreier Besatzungszonen. Seitdem betraten mehr als vier Millionen Menschen diese staatliche Institution.

 

In Friedland bilden sich Geschichte und politische Diskurse in extremer Verdichtung ab. An ausgewählten Beispielen lassen sich wandelnde Perspektiven von und auf Menschen aufzeigen, die aus der Fremde (heim-)kommen.

 

In einer kaleidoskopischen Verschränkung von Wissenschaft, Theater und biographischen Skizzen wird hier der Versuch einer Porträtierung des Grenzdurchgangslagers gewagt: Studierende und Dozentinnen des Instituts für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie präsentieren gemeinsam mit dem Ensemble des Jungen Theaters in der Spielzeit 2014/15 eine theatrale Auseinandersetzung mit Friedland.

 

„Schön, daß Ihr da seid, hoffentlich wird’s gut.“

(Bundespräsident Richard von Weizsäcker anlässlich seines Besuchs in Friedland am 6.10.1987)

 

Eine thematisch vertiefende und ergänzende Publikation erscheint im Oktober 2014.

 

Kooperation des Instituts für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie der Georg-August-Universität Göttingen mit dem Jungen Theater Göttingen, gefördert von Kultur im Kreis

 

Künstlerische Leitung/Inszenierung Kai Tuchmann

Ausstattung Sonja Elena Schroeder

Dramaturgie Nico Dietrich

 

Mit Ali Berber, Linda Elsner, Eva Schröer, Karsten Zinser

 

Vorstellungen

04.11.2014, 20:00

13.11.2014, 20:00

22.11.2014, 20:00

02.12.2014, 20:00

16.12.2014, 20:00

 

Voraufführung im Grenzdurchgangslager Friedland am Samstag, 25.10.14 um 20 Uhr, Karten für diese Voraufführung unter +49 5502 524540 oder an der Abendkasse im Grenzdurchgangslager

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑