Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
SCHWEIZER ERSTAUFFÜHRUNG: "Die Opferung von Gorge Mastromas" von Dennis Kelly, Theaer BernSCHWEIZER ERSTAUFFÜHRUNG: "Die Opferung von Gorge Mastromas" von Dennis...SCHWEIZER...

SCHWEIZER ERSTAUFFÜHRUNG: "Die Opferung von Gorge Mastromas" von Dennis Kelly, Theaer Bern

Premiere | Mi 29. Januar 2014, Vidmar 2, 19:30 Uhr. -----

Gorge Mastromas ist das Ergebnis einer nicht besonders leidenschaftlichen Liebesnacht; ein durchschnittlicher Mensch, der als Kind und Jugendlicher auf der Beliebtheitsskala eher «im oberen Drittel der unteren Hälfte» angesiedelt war.

Eine Art Teufelspakt verschafft dem jungen Gorge das Wissen darum, wie man in der Welt weiter kommt. Ab da wechselt er mühelos von der Seite der Verlierer auf die der Gewinner.

 

Nach welchen Prinzipien leben und handeln die global player, die das Geschick der Welt in ihren Händen halten? Und was ist der Preis, den sie dafür zahlen? Mit den einfachen Mitteln des Erzähltheaters, das immer wieder von Spielszenen unterbrochen wird, zeigt der britische Dramatiker Dennis Kelly, komplex wie in einem Roman, ein Schicksal, das es mit den grossen Königsdramen der Klassik aufnehmen kann.

 

Regie Markus Kubesch

Bühne Frank Holldack

Kostüme Myriam Casanova

Video Matthias Függer

Dramaturgie Sabrina Hofer

 

Gorge Mastromas / Sol Nico Link

Tanya / Frau / Louisa Milva Stark

Gorge Mastromas Stéphane Maeder

Gorge Mastromas / Pete Andri Schenardi

 

Di, 04. Feb 2014, 19:30

Mi, 26. Feb 2014, 19:30

Mi, 12. Mär 2014, 19:30

Mi, 09. Apr 2014, 19:30

Mi, 30. Apr 2014, 19:30

Sa, 24. Mai 2014, 19:30

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑