Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
SETanztheater Nürnberg "Frei und Wild – ein rhinozeresker ParteiTANZtag"SETanztheater Nürnberg "Frei und Wild – ein rhinozeresker ParteiTANZtag"SETanztheater Nürnberg...

SETanztheater Nürnberg "Frei und Wild – ein rhinozeresker ParteiTANZtag"

Premiere 11. Januar 2017, 20 Uhr, Tafelhalle. -----

Wild und frei sein, ausbrechen – was für ein Wunschtraum, welch gewagte Hoffnung! Unrealistisch aber des Träumens würdig. Frei nach Eugène Ionescos absurdem Theaterstück „Die Nashörner“ spielt Choreograf Sebastian Eilers mit dem Wunsch von konventionsbeengten BürgerInnen frei und wild sein zu dürfen.

 

Gemeinsam mit seinem fünfköpfigen Ensemble entwickelte er daher eine Partei, anhand der Überlegungen darüber angestellt wurden, welche Dynamiken im Wahlkampf auf der Bühne der Politik entstehen und wie diese in Bewegungen übersetzt werden können.

 

Indem zusätzlich neun Teilnehmer des zuvor gestarteten Workshops das feste Ensemble als Armada an Partei-Groupies unterstützen, wird das manipulierende Potential deutlich. Die Liebesbeziehung zwischen den beiden schon in Ionescos Original angelegten Figuren Behringer und Daisy, die versuchen die Schwierigkeiten der Zwischenmenschlichkeit zu überwinden, steht im Gegensatz zu den Wirren dieser Massenpolarisierung, die immer weiter um sich greift. Eine Deutschrock-Band, als zusätzliches Highlight des ParteiTANZtages und als Brückenschlag zur jungen Wählergeneration geplant, kommentiert in selbstverfassten Songs die Handlungen.

 

Eine Koproduktion mit der Tafelhalle im KunstKulturQuartier, dem Stadttheater Ingolstadt und dem

Kulturzentrum neun Ingolstadt, gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes sowie

durch Zuschüsse der Stadt Nürnberg, unterstützt durch die Tanzzentrale der Region Nürnberg e. V.

Die Produktion ist die erste Zusammenarbeit des SETanztheater Nürnberg mit dem Stadttheater Ingolstadt, die im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes gefördert wird. Im Sommer wurde das Tandem als eines von 13 geförderten Partnerschaften bundesweit ausgewählt. Die Tafelhalle als langjähriger Koproduktionspartner des SETanztheater zeigt nun am 11. Januar 2017 die Nürnberg-Premiere von „Frei und Wild“.

 

Weitere Termine: 12., 13., 18. und 19. Januar 2017, 20 Uhr, Tafelhalle

 

Karten unter tafelhalle.de sowie tel. unter 0911 231-4000 (Kultur Information Nürnberg, Königstr. 93).

Tafelhalle , Äußere Sulzbacher Str. 62, 90491 Nürnberg

Telefon PR 0911 231-3879 anja.schmidt@stadt.nuernberg.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑