Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Seymour" von Anne Lepper, Schauspiel Stuttgart"Seymour" von Anne Lepper, Schauspiel Stuttgart"Seymour" von Anne...

"Seymour" von Anne Lepper, Schauspiel Stuttgart

Premiere 10. Oktober 2014, 20 h, Nord. -----

Ein Sanatorium in den Bergen: Dr. Bärfuss, der leitende Arzt, hat akribische Regeln aufgestellt für die „Kur“, mit deren Hilfe die dort abgeschobenen übergewichtigen Kinder abspecken und vielleicht wieder zu richtigen Menschen werden sollen.

Alle Hoffnungen richten sich auf die Ankunft des stets abwesenden Doktors. Er soll den erzielten Kurerfolg bescheinigen und so endlich die Heimkehr aus dem alpinen Gefängnis ermöglichen.

 

Anne Lepper hat eine schräge Parabel geschrieben, eine Art Zauberberg*: Wie Thomas Manns Tuberkulose-Patienten wachsen diese fetten Kinder sich zu prototypischen Leidensgestalten modernen Seins aus. Mit ihren Stücken war die Nachwuchsdramatikerin des Jahres 2012 zu den Mülheimer Theatertagen 2012, den Autorentheatertagen am Deutschen Theater Berlin und zum Stückemarkt des Berliner Theatertreffens 2011 eingeladen.

(*Christiane Pohles Bühnenversion von Thomas Manns "Der Zauberberg" hat ja am 24. Oktober 2014 im Schauspielhaus Premiere.)

 

Regie: Henner Kallmeyer,

Bühne und Kostüme: Franziska Gebhardt

 

Mit: Christian Czeremnych, Lene Dax, Sheila Katharina Eckhardt, Marc Filatov, Frederic Soltow, Carmen Witt

 

Eine Koproduktion mit der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart

 

Weitere Vorstellungstermine: 11. und 12. Oktober sowie 20., 21.,26. und 27. November, jew. 20.00 Uhr, Nord

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑