Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen: SHERLOCK HOLMES - DAS BIEST VON BAUTZEN von Lutz Hillmann nach Motiven der Erzählungen von Arthur Conan Doyle im Hof der OrtenburgDeutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen: SHERLOCK HOLMES - DAS BIEST VON...Deutsch-Sorbisches...

Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen: SHERLOCK HOLMES - DAS BIEST VON BAUTZEN von Lutz Hillmann nach Motiven der Erzählungen von Arthur Conan Doyle im Hof der Ortenburg

Premiere am 23. Juni 2022, 19.30 Uhr, Hof der Ortenburg

Nachdem Sherlock Holmes beim Theatersommer 2021 den Raub der millionenschweren Beatles-Bänder, gemeint sind die Aufnahmen des legendären letzten Live-Auftritts der Beatles auf dem Dach von Apple Records im Jahr 1969,

verhindert hat, musste er sich lebensbedrohlichen Anschlägen seines Gegners Moriarty erwehren.

 

Copyright: Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen

Den letzten bezahlten beide wohl mit ihrem Leben. Doch von wem kam der mysteriöse Aufruf, der in Oberlausitzer Mundart Dr. Watson und Mrs Hudson 1973 in die DDR, genauer nach Bautzen, lockte, um Moriartys gefährlichen Helfer Sebastian Moran zu enttarnen?

Beim 26. Bautzener Theatersommer erfahren Sie es. Da geht es dem Biest von Bautzen gehörig an den Kragen. Eine Zeitreise in die 70er Jahre nebst der passenden Musik, eine spannende Handlung, eine ordentliche Portion Lokalkolorit und kräftiges Augenzwinkern ergeben eine gute Mischung für einen Theatersommerabend auf der Ortenburg.

Regie: Lutz Hillmann
Musikalische Leitung: Tasso Schille
Ausstattung: Miroslaw Nowotny
Choreographie: Anna Weber-Tcherniak
Dramaturgie: Eveline Günther

Sherlock Holmes: Frank Schilcher
Mrs. Hudson: Gabriele Rothmann
Inspektor Lestrade: Ralph Hensel
Michelle Schulz: Fiona Piekarek-Jung
Klaus Schulz: Thomas Ziesch
Dr. Watson: Mirko Brankatschk
Piwarz: Torsten Schlosser
Sorbin 1: Julia Klingner
Sorbin 2: Anna-Maria Brankatschk
Eisenwarenhändler: Julian Laybourne
Händler: Jurij Schiemann
Händler: Nick Schwarz
Händler: Niklas Krajewski
Passanten: Alexander Höchst
Maja Adler
Sarah Ziesch
Janusz Kawka
Irene Adler: Larissa Ruppert
Stasi: Jan Mickan
Stasi: Erik Dolata
ABV: István Kobjela
Helmut Morgen: Marian Bulang

35 Vorstellungen, mittwochs bis sonntags im historischen Hof der Bautzener Ortenburg

www.theater-bautzen.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑