Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Silk Road, Mythologie einer Handelsroute und einer Seitenstrasse des Darknet" von Angela Richter im Schauspiel Koeln"Silk Road, Mythologie einer Handelsroute und einer Seitenstrasse des..."Silk Road, Mythologie...

"Silk Road, Mythologie einer Handelsroute und einer Seitenstrasse des Darknet" von Angela Richter im Schauspiel Koeln

Premiere 29. April 2016 | 20.00 | Depot 2. -----

Seit dem Altertum verbindet die Mythos gewordene Seidenstraße, die älteste Handelsroute der Welt, China, Zentralasien und Persien mit Europa. 2011 wird auf einer Versammlung der UNO in New York die Initiative »Neue Seidenstraße« vorgestellt.

Das wirtschaftlich ausgeblutete Afghanistan soll wieder zu einer Drehscheibe des internationalen Handels werden. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Rohstoffvorkommen des Landes. Vor allem die Lithium – Kernrohstoff für Computerchips – ist interessant. Ebenfalls 2011 wird der Hidden-Server »Silk Road« an das Tor-Netzwerk angeschlossen. Schon bald entwickelt sich dort ein virtueller Schwarzmarkt, der zum größten Drogenumschlagplatz des Darknet wird.

 

Wieder geht es um Afghanistan, denn das Land ist für fast die komplette Opiumproduktion der Welt verantwortlich. Und über den »Heroin-Highway« wird das Opium nach Europa gebracht. Angela Richter verbindet die historische und die virtuelle Seidenstraße, zeigt die Abwege, Parallelen und Abgründe auf und nimmt das Publikum auf eine Reise in die dunklen Seiten des Internets mit.

 

Regie Angela Richter

Bühne Katrin Brack

Kostüme Wiebke Schlüter

Musik Sir Henry

Licht Jan Steinfatt

Dramaturgie Sabrina Zwach

 

Mit Mohamed Achour · Yuri Englert · Guido Lambrecht · Judith Rosmair · Malte Sundermann

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑