Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Sommergastspiel: Die »West Side Story« in der Staatsoper HamburgSommergastspiel: Die »West Side Story« in der Staatsoper HamburgSommergastspiel: Die...

Sommergastspiel: Die »West Side Story« in der Staatsoper Hamburg

1. bis 26. August 2012. -----

Einer der schönsten Broadway-Klassiker ist im August in der Hamburgischen Staatsoper zu erleben: die »West Side Story«. Die Uraufführung des Musicals von Leonard Bernstein, Jerome Robbins, Arthur Laurents und Stephen Sondheim schrieb 1957 Musicalgeschichte.

Erzählt wird die größte Liebesgeschichte aller Zeiten: Inspiriert durch die Geschichte von Romeo und Julia spielt die »West Side Story« im Milieu puertoricanischer Einwanderer und amerikanischer Jugendgangs in New York. Zwischen den rivalisierenden Gangs Sharks und Jets herrscht ein gnadenloser Straßenkampf. Mitten in diesen brutalen Auseinandersetzungen trifft Tony die Puertoricanerin Maria - doch ihre Liebe hat in ihrem von Gewalt und Feindschaft zwischen den Gangs geprägten Alltag keine Chance. Songs wie »Maria«, »Tonight« und »Somewhere« sind weltbekannt – jetzt sind sie interpretiert von jungen Darstellern unter der Leitung des Dirigenten Donald Chan zu erleben. Die Originalchoreografie von Jerome Robbins hat Joe McKneely einstudiert, der auf eine enge Zusammenarbeit mit Jerome Robbins zurückblicken kann.

 

»West Side Story«

1. bis 26. August 2012

Dienstag bis Freitag: 20.00 Uhr, Samstag und Sonntag: 15.00 und 20.00 Uhr

Hamburgische Staatsoper

 

Karten sind an der Tageskasse der Hamburgischen Staatsoper, unter den Telefonnummern 040 / 35 68 68 und 040 / 450 118 676 sowie im Internet unter www.funke-ticket.de erhältlich.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑