Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Sommertheater in Wörlitz: „Mirandolina“ von Carlo Goldoni Sommertheater in Wörlitz: „Mirandolina“ von Carlo Goldoni Sommertheater in...

Sommertheater in Wörlitz: „Mirandolina“ von Carlo Goldoni

Premiere 10.6.2016 – 19.30 Uhr, Gartenreich Dessau-Wörlitz, Felseninsel „Stein“. -----

»Wenn ich alle geheiratet hätte, die mich hätten haben wollen, hätte ich jetzt einen Herrenharem!« In Goldonis Meisterkomödie La locandiera aus dem Jahre 1753 konkurrieren gleich mehrere Männer um die Gunst der schönen Wirtin Mirandolina. Doch die ist nicht nur schön, sondern auch klug. Sie spielt mit ihnen und hat sich außerdem zum Ziel gesetzt, ausgerechnet den Ritter von Rippafrata von seinem notorischen Frauenhass zu kurieren …

Das Anhaltische Theater Dessau wird auch in diesem Jahr die Felseninsel „Stein“ im Gartenreich Dessau-Wörlitz mit Sommertheater bespielen. Mit der Komödie „Mirandolina“ des Italieners Carlo Goldoni bringt das Theater erstmals einen heiteren Klassiker an den Fuß den künstlichen Vulkans.

 

In einer Neufassung von Rosmarie Vogtenhuber

basierend auf der Übersetzung von Justus H. Saal

 

Inszenierung Rosmarie Vogtenhuber

Bühne und KostümeBianca Fladerer

MusikPhillip Rohmer / Timo Klöckner

DramaturgieSabeth Braun

 

Mirandolina, GastwirtinIlli Oehlmann

Der Ritter von RippafrattaDirk S. Greis

Der Marquis von ForlipopoliGerald Fiedler

Der Graf von AlbafioritaSebastian Müller-Stahl

Fabrizio, Kellner im GasthofBoris Malré

Dejanira, Schauspielerin und Besitzerin einer kleinen BühneKatja Sieder

Hortensia, ihre CompagnioninChristel Ortmann

MusikerTimo KlöcknerPhillip Rohmer

 

An neun weiteren Terminen zwischen dem 12. Juni und dem 3. Juli wird die italienische Komödie in Wörlitz zu sehen sein. Das Schauspielensemble präsentiert, unterstützt von zwei Musikern, Goldonis Meisterkomödie, in der sich gleich mehrere Männer um die Gunst der schönen Wirtin Mirandolina (Illi Oehlmann) streiten. Doch die ist nicht nur schön, sondern auch klug. Sie spielt mit ihnen und hat sich außerdem zum Ziel gesetzt, ausgerechnet den Cavaliere von Rippafrata von seinem notorischen Frauenhass zu kurieren …

 

Das Publikum kann den Besuch des Sommertheaters mit einem exklusiven Abendessen kombinieren. In der magischen Atmosphäre der Inselgrotten kann man vor der Vorstellung ein Vier-Gänge-Menü inkl. Getränken (Wein und Mineralwasser) genießen. Das Menü ist buchbar zu den Abendveranstaltungen am 17./18. und 24. Juni sowie 1./2. Juli. Treffpunkt ist dann jeweils 17.30 Uhr (also zwei Stunden vor Beginn der Vorstellung) an der Insel „Stein“.

 

Termine: Freitag, 10.6.2016 — 19.30 Uhr (Premiere) | Sonntag, 12.6.2016 — 17 Uhr | Freitag, 17.6.2016 — 19.30 Uhr | Samstag, 18.6.2016 — 19.30 Uhr | Sonntag, 19.6.2016 — 17 Uhr | Freitag, 24.6.2016 — 19.30 Uhr | Samstag, 25.6.2016 — 17 Uhr | Freitag, 1.7.2016 — 19.30 Uhr | Samstag, 2.7.2016 — 19.30 Uhr | Sonntag, 3.7.2016 — 17 Uhr, Insel »Stein« Wörlitzer Park

 

Tickets und Informationen unter: 0340 - 2511 333 sowie unter www.anhaltisches-theater.de,

an der Theaterkasse (Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr) oder an unseren weiteren

 

Vorverkaufsstellen (Rathaus-Center und Tourist-Information Roßlau) sowie an allen Reservix Vorverkaufsstellen. Mehr Informationen finden Sie auch auf www.facebook.com/anhaltisches.theater

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑