Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Sommertheater Open Air in Cottbus: DER DIENER ZWEIER HERREN von Carlo GoldoniSommertheater Open Air in Cottbus: DER DIENER ZWEIER HERREN von Carlo GoldoniSommertheater Open Air...

Sommertheater Open Air in Cottbus: DER DIENER ZWEIER HERREN von Carlo Goldoni

Premiere ist am Samstag, 10. August 2013, 20.00 Uhr, im Hof der Alvensleben-Kaserne. Im Vorprogramm gibt es neben echt italienischen, kulinarischen Köstlichkeiten Gaukler, Feuerspucker, Puppenspiel und andere Verführungen.

 

Im Zentrum des Stücks, mit dem Goldoni die Commedia dell’ Arte ihrem Höhepunkt zuführte, steht der ewig hungrige, aber mit allen Wassern gewaschene Diener Truffaldino. Er glaubt, wer doppelt arbeitet, verdient auch doppelt und tritt gleichzeitig in die Dienste zweier Herren. Doch mehrere Jobs gleichzeitig zu koordinieren, ist gar nicht so einfach. In seiner Not erfindet der charmant-naive Diener Lügen über Lügen, deren Folgen er bald selbst nicht mehr überblicken kann. Ab 10. August kann man sich davon überzeugen, ob das gut geht.

 

In einer mit Sand gefüllten Arena (Ausstattung: Juan León) im Innenhof der Alvensleben-Kaserne läuft Truffaldino, gespielt von Gunnar Golkowski, zu sportlichen Höchstleistungen auf, um seinen beiden Herren (Sigrun Fischer als Beatrice und Michael von Bennigsen als Florindo) unfallfrei das Essen zu servieren. Als Anführer der beiden verfeindeten Clans begegnen sich Pantalone (Oliver Breite) und Dottore Lombardi (Amadeus Gollner) mitunter recht handfest in ausgefeilten Degenkämpfen (Kampfchoreografien: Alister Mazzotti). Musikalisch sorgen Schauspielkapellmeister Hans Petith, Lu Schulz und Dietrich Petzold für pure italienische Lebensfreude.

 

In den weiteren Rollen sind zu erleben: Heidrun Bartholomäus, Ariadne Pabst; Michael Becker, Johannes Kienast sowie Damen und Herren der Statisterie.

 

Ticket-Telefon: 0355/ 7824 24 24

 

Spielort:

Hof der Alvensleben-Kaserne, Eingang Karl-Liebknecht-Straße 36 | 03046 Cottbus

 

Termine:

12 Vorstellungen en suite vom 10. August bis 23. August 2013, Vorprogramm eine Stunde vor Vorstellungsbeginn | Hof der Alvensleben-Kaserne Cottbus

 

Besucherhinweis:

Beginn des Vorprogramms eine Stunde vor der Vorstellung. Bei schlechtem Wetter wird vor Ort kurzfristig über den Spielbeginn entschieden.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑