Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Sonntags mit Kind und Kegel in die Semperoper DresdenSonntags mit Kind und Kegel in die Semperoper DresdenSonntags mit Kind und...

Sonntags mit Kind und Kegel in die Semperoper Dresden

Ab März 2012 jeden Sonntag Kinder- und Familienführungen. - Ab März gibt es keine langweiligen Sonntage mehr. Semperoper Erleben bietet erstmalig an jedem Sonntagnachmittag besondere Kinder- und Familienführungen an. Das geplante bunte Programm hält für jeden etwas bereit.

Während der Tour „Semper und die Detektive“ begeben sich die jungen Gäste auf die Suche nach einem verschwundenen Glücksbringer. Auf ihrem Streifzug durch die aufregende Opernwelt lösen die Besucher knifflige Aufgaben und lauschen spannenden Geschichten.

 

Wer hingegen schon immer einmal wissen wollte, was die Intendantin macht, was ein Inspizient ist oder warum der Beleuchter etwas von Musik verstehen muss, der ist bei der Führung „Berufe in der Semperoper“ richtig.

 

Bei der Ballettführung lädt eine ehemalige Ballerina zum Rundgang durch die Oper ein. Sie hält spannende Geschichten zum Alltag eines Tänzers, Informationen zu Vorstellungen und dem aktuellen Ensemble bereit.

 

Und unter dem Motto „ Es war einmal...“ können sich Klein und Groß bei einer märchenhaften Führung verzaubern lassen und erfahren, wie es sich begab, dass Dresden ein Opernhaus bekam.

 

Die Plätze für die Themenführungen sind limitiert, daher ist eine Anmeldung erforderlich. Tickets für folgende Termine können jetzt im Vorverkauf oder unter www.semperoper-erleben.de/de/tickets/ erworben werden:

 

Semper & die Detektive: 11.03.12, 14:30

 

Berufe in der Semperoper: 25.03.12, 13:30

 

Ballettführung: 18.03.12, 14:45

 

Märchenhafte Semperoper: 04.03.12, 14:30

 

Tickets und Informationen erhalten Sie zudem unter 0351 320 736 0 oder info@semperoper-erleben.de

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑