Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Staatsoper Stuttgart: Deutsche Erstaufführung von Fabio Vacchis "Girotondo"Staatsoper Stuttgart: Deutsche Erstaufführung von Fabio Vacchis "Girotondo"Staatsoper Stuttgart:...

Staatsoper Stuttgart: Deutsche Erstaufführung von Fabio Vacchis "Girotondo"

Premiere am 23.07.2011, 19 Uhr, Kammertheater. -----

 

die Mitglieder des Opernstudios 2010/11 der Staatsoper Stuttgart präsentieren als Abschlussproduktion einer 1982 uraufgeführten freien Bearbeitung von Arthur Schnitzlers Theaterstück "Reigen" für die Opernbühne.

„In Schnitzlers Reigen geht es um Menschen, die versuchen, über die körperliche Nähe für einen Moment ihre Einsamkeit vergessen zu machen. Fabio Vacchi treibt das Spiel des Reigen auf die Spitze, indem die Figuren bei ihm nicht einmal mehr in der Lage sind, die Sprache zu benutzen und zwischenmenschliche Dialoge zu führen", so Regisseurin Waltraud Lehner.

 

Waltraud Lehner, die an der Staatsoper Stuttgart bereits Idomeneo und Eugen Onegin inszenierte, führt Regie. Die musikalische Leitung dieser seit ihrer Uraufführung nun erstmals wieder zu hörenden Oper liegt in den Händen von Stefan Schreiber.

 

Neben den Opernstudio-Mitgliedern Mariella Hagen, Szymon Chojnacki, Kai Preußker und Youn-Seong Shim wirken ebenfalls die Stuttgarter Ensemble-Mitglieder Diana Haller und Tajana Raj sowie

Sae Joung Choi und Larissa Ciulei als Studierende der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart an der Produktion mit.

 

Vacchi, geboren 1949, gehört zu den bekanntesten italienischen Komponisten der Gegenwart. In seiner Musik verbinden sich strenge musikalische Strukturen mit großer Emotionalität und lyrischer Ausdruckskraft. Die musikalische Leitung dieser seit ihrer Uraufführung nun erstmals wieder zu hörenden Oper liegt in den Händen von Stefan Schreiber.

 

Musikalische Leitung Stefan Schreiber

Regie Waltraud Lehner

Bühne Benno Brösicke

Kostüm Astrid Eisenberger

Licht Reinhard Schaible

Video Judith Konnerth

 

Besetzung

Prostituta Sae Joung Choi, Cameriera Mirella Hagen Giovane Signora Tajana Raj,

Donnina Galante Diana Haller, Attrice Larissa Ciulei, Giovane Signore / Poeta Youn-

Seong Shim, Marito / Conte Kai Preußker, Soldato Szymon Chojnacki

Mitglieder des Staatsorchesters Stuttgart

 

Weitere Vorstellungen: 24.07. / 17 Uhr // 27.07. / 19 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑