Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Stadttheater Bremerhaven: Theaterlabor online - Jede Woche eine andere Facette des Theaters kennenlernen Stadttheater Bremerhaven: Theaterlabor online - Jede Woche eine andere...Stadttheater...

Stadttheater Bremerhaven: Theaterlabor online - Jede Woche eine andere Facette des Theaters kennenlernen

ab dem 7. Dezember 2020 jeden Montag von 17 bis 18:30 Uhr

Der Lockdown macht es dieser Tage nicht leicht, in Bewegung zu kommen und in Begegnung mit anderen zu treten.

Auch die Theaterlabore des Stadttheaters Bremerhaven, bei denen Groß und Klein die Möglichkeit haben, sich im Theaterspielen auszuprobieren, können im Moment nicht wie gewohnt auf den Probebühnen des Hauses stattfinden. Theaterpädagogin Elisa Weiß bietet daher ab dem 7. Dezember jeden Montag von 17 bis 18:30 Uhr ein Theaterlabor online an.

 

 

Copyright: Manja Herrmann

Frei nach dem Motto «Erweiterung statt Isolation» können Neugierige und spielfreudige Menschen jeden Alters, ob mit oder ohne Vorkenntnissen, zusammen in verschiedene Facetten der Performance eintauchen. Von Improvisation über Objekttheater, zeitgenössischen Tanz und Clownerie bis hin zum szenischen Schreiben werden so die Möglichkeiten und Grenzen von Begegnung auf digitaler Ebene ausgetestet.

Die Teilnahme am Theaterlabor online ist kostenfrei, die Teilnehmer*innenzahl begrenzt. Die Anmeldung ist jederzeit bis zum jeweiligen Montag um 16 Uhr möglich, anschließend wird ein Zoom-Link verschickt.

Ein PC oder Notebook mit Mikrofon und Kamera sowie eine stabile Internetverbindung und eine möglichst ungestörte Umgebung sind Voraussetzung für die Teilnahme.

Die Anmeldung erfolgt an Elisa Weiß unter elisa.weiss@magistrat.bremerhaven.de.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑