Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"staging the bauhaus VI" – Konzert in Bewegung in Dessau"staging the bauhaus VI" – Konzert in Bewegung in Dessau"staging the bauhaus VI"...

"staging the bauhaus VI" – Konzert in Bewegung in Dessau

3. Dezember, 19 Uhr und 4. Dezember 2016, 18 Uhr, Bauhaus Dessau/Bühne. -----

Sind 4:33 Minuten Stille Musik? Kann eine Tapete Inspiration für eine Komposition sein? Was passiert mit dem Nichts, wenn man es erwärmt? Zum diesjährigen Bauhausgeburtstag versetzen Tomasz Kajdański und sein Ballettensemble Werke der vergangenen 120 Jahre in Bewegung.

 

Das Anhaltische Theater und die Stiftung Bauhaus laden zum sechsten Mal zu einem Abend der Reihe staging the bauhaus ein.

 

Der Franzose Erik Satie und die Künstler des 1916 in Zürich entstandenen Dadaismus gehören zu den großen Ikonen der Moderne. Kaum ein Komponist der Neuen Musik, der sich nicht auf die ein oder andere Weise mit dem vermeintlichen Unsinn vom Beginn des Jahrhunderts auseinandergesetzt hätte. In Choreographien und improvisierten kleinen Szenen beleuchtet Tomasz Kajdański einige dieser Werke aus tänzerischer Sicht. Und viel­leicht verleihen die Körper und Bewegungen der Compagnie dem vermeintlich Sinnfreien einen ganz neuen, unverhofften Sinn. Die Sängerin Annika Boos und Musiker der Anhalti­schen Philharmonie gestalten kammermusikalische Werke unter anderem von Erik Satie, Erwin Schulhoff, John Cage, Cathy Berberian und Georges Aperghis. Aber auch an der Grenze zur populären Musik machen die Künstler nicht Halt. Freuen Sie sich auf ein Potpourri aus Klängen, Bildern und viel Bewegung.

 

Tanz, Rezitation, Gesang, Musik Annika Boos, Nicola Brockmann, Marin Delavaud, Nicole Luketić, Julio Miranda, Maria Sarah Richter, Daisuke Sogawa, Vincent Tapia, Anna-Maria Tasarz, Jens Uhlig, Aline Vannuys

 

Inszenierung & Choreographie Tomasz Kajdański

Musikalische Leitung und Klavier Laura Bos

Bühne nach Entwürfen von Kristin Willigis

Kostüme Steffen Gerber

Dramaturgie Johannes Weigand, Raphaela Groh

Video Ulrike Wentzkat

 

Tickets und Informationen unter: 0340 - 2511 333 sowie unter www.anhaltisches-theater.de, an der Theaterkasse (Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr) oder an unseren weiteren Vorverkaufsstellen (Rathaus-Center und Tourist-Information Roßlau) sowie an allen Reservix Vorverkaufsstellen. Mehr Informationen finden Sie auch auf www.facebook.com/anhaltisches.theater

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑