Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Steps2Beethoven" in Magdeburg"Steps2Beethoven" in Magdeburg"Steps2Beethoven" in...

"Steps2Beethoven" in Magdeburg

Die Tänzerinnen und Tänzer des ballett magdeburg eröffnen mit „Steps2Beethoven“ die neue Spielzeit am Theater Magdeburg. Die Premiere des neuen Balletts von Ballettdirektor und Chefchoreograf Gonzalo Galguera am Sonnabend, 27. September, 19.30 Uhr, im Opernhaus widmet sich der Musik von Ludwig van Beethoven.

 

Es ist die rätselhafte Eigenart musikalischer Meisterwerke, in der Fantasie ihres Publikums zu erblühen.

von prominenten Zuhörern solch farbenreiche Deutungen wie Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 7 in A-Dur. Während mancher in ihr die Musik gewordenen Ideale der Französischen Revolution zu hören glaubte, fühlte sich Robert Schumann in eine tanzbeseelte Hochzeitsfeier versetzt. Richard Wagner prägte das berühmte Diktum von der »Apotheose des Tanzes« und empfand die 7. Sinfonie als »die seligste Tat der in Tönen gleichsam idealisch verkörperten Leibesbewegung«. Für alle Kommentatoren steht jedoch eines im Kern ihrer Faszination: die mitreißende rhythmische Sogkraft des Werkes, die auch Gonzalo Galguera in ihren Bann geschlagen hat. 2001 entstand seine Choreografie »7. Sinfonie« zu Beethovens 1813 komponierter Musik, der er in »Steps2Beethoven« eine Uraufführung voranstellt: Das frühe, um 1800 entstandene Streichquartett op. 18 Nr. 1 des großen Meisters bildet als erster Teil des Ballettabends einen intimen Kontrapunkt zu der monumentalen Klangstärke des Orchesters.

Mit »Steps2Beethoven« führt Ballettdirektor Gonzalo Galguera seine Reihe sinfonischer Ballette fort. Die Auseinandersetzung mit sinfonischer Musik bildet eine feste Säule seines künstlerischen Schaffens. Bereits 2005 feierte die Presse den sinfonischen Ballettabend »Credo«, seine erste Choreografie am theater magdeburg, als »Fest der Sinnlichkeit und Musikalität«. Gemeinsam mit den Musikern der magdeburgischen philharmonie unter Leitung von Rainer Roos entdecken und erkunden die Tänzer des balletts magdeburg nun in »Steps2Beethoven« Sinfonie und Streichquartett - die zwei bedeutendsten Gattungen im Werk des Klang-Genies Ludwig van Beethoven.

Mit der ersten Ballettpremiere der neuen Saison stellen sich mit Anastasia Gavrilenkova, Antonio Ayesta, Matthias Kass, Pawel Kuzmin und Andreas Loos die neuen Mitglieder der Ballettcompany dem Publikum vor.

Für die Bühne greift Gonzalo Galguera auf die bewährte Zusammenarbeit mit Juan Léon zurück. Erstmals in Magdeburg arbeitet der Kostümbildner Dorin Gal. Der ehemalige Tänzer wirkte als Ausstatter für verschiedene Theater und Ballettkompanien, darunter das Theater im Rathaus Essen, die Deutsche Oper am Rhein in Düsseldorf, die Bayerische Staatsoper, die Deutsche Oper Berlin, das Salzburger Landestheater, das Teatro Massimo in Palermo, das Central Florida Ballet, das Ballet de l'Opéra national du Rhin, Budapester Staatsoper, das Badische Staatstheater Karlsruhe, das Aalto-Theater Essen sowie das Theater Dortmund.

 

Gonzalo Galguera

Steps2Beethoven

Ballett von Gonzalo Galguera | Musik von Ludwig van Beethoven

Musikalische Leitung Rainer Roos Inszenierung/Choreografie Gonzalo Galguera

Bühne Juan Léon Kostüme Dorin Gal

Premiere Sa., 27. 09. 2008 Spielort opernhaus

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 14 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑