Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Stückemarkt 2014 sucht nach neuen Theater-SprachenStückemarkt 2014 sucht nach neuen Theater-SprachenStückemarkt 2014 sucht...

Stückemarkt 2014 sucht nach neuen Theater-Sprachen

Ab 2014 präsentiert der Stückemarkt des Berliner Theatertreffens drei internationale Theater-Nachwuchskünstler/-gruppen, die neue Formen von theatraler Sprache und außergewöhnliche performative Erzählweisen entwickeln. Kuratiert wird die Auswahl von einer dreiköpfigen Künstlerjury – den Stückemarkt-Paten – bestehend aus international renommierten Theatertreffen-Teilnehmern der letzten Jahre. Für den Stückemarkt 2014 konnten die britische Regisseurin Katie Mitchell, die dänisch-österreichische Performance-Gruppe SIGNA, und der britische Theaterautor Simon Stephens gewonnen werden.

 

Seit zwei Jahren geht der Stückemarkt des Theatertreffens neue Wege: 2012 mit der Erweiterung des Autorenbegriffes – zum ersten Mal konnten neben AutorInnen auch Theater-Kollektive ihre Projektkonzepte bei dem öffentlichen Wettbewerb des Stückemarktes einreichen –, 2013 mit einem dreitägigen Site-Specific-Projekt zum 35. Jubiläum des Stückemarkts.

 

2014 setzt der Stückemarkt die Auseinandersetzung mit neuen Formen der zeitgenössischen Autorenschaft und ihrer Förderung fort und wird den Autorenbegriff sowie die internationale Ausrichtung weiter fassen. Mithilfe des subjektiven Blickes einer Künstlerjury sucht er nach ungewöhnlichen zukunftsweisenden Theatersprachen. Eine Ausschreibung findet nicht mehr statt.

 

Im Fokus stehen Prozesse der theatralen Sprachentwicklung (von der Interpretation zur Kreation) die versuchen, „die Unmöglichkeit des Theaters zu überwinden“. Die ausgewählten KünstlerInnen oder Künstlergruppen stehen am Beginn ihrer künstlerischen Karriere.

 

Die Stückemarkt-Paten für die Auswahl des Stückemarkts 2014 sind: die britische Regisseurin Katie Mitchell (Einladung zum Theatertreffen 2009 und 2013), die dänisch-österreichische Performance-Gruppe SIGNA (Einladung zum Theatertreffen 2008) und der britische Theaterautor Simon Stephens (Einladung zum Theatertreffen 2008).

 

Die Paten sind während des Theatertreffens 2014 anwesend und werden an Diskussionen mit den ausgewählten Künstlern teilnehmen.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑