Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
SubsTanz 11 – Neu(n)gierig? DONLON DANCE COMPANY / BALLETT DES SAARLÄNDISCHEN STAATSTHEATERS Saarbrücken SubsTanz 11 – Neu(n)gierig? DONLON DANCE COMPANY / BALLETT DES SAARLÄNDISCHEN...SubsTanz 11 –...

SubsTanz 11 – Neu(n)gierig? DONLON DANCE COMPANY / BALLETT DES SAARLÄNDISCHEN STAATSTHEATERS Saarbrücken

Premiere 11. Juni 2011, 19.30 Uhr Alte Feuerwache. -----

 

Jubiläum! Die 10. Ausgabe von SubsTanz, der Talentschmiede der Saarbrücker Ballettcompany, in der die Tänzerinnen und Tänzer ihr schöpferisches und choreografisches Können beweisen.

 

 

 

 

Die Reihe „Substanz“ feiert in dieser Spielzeit ihr 10jähriges Jubiläum!

„Substanz“ wurde von der Ballettchefin des Saarländischen Staatstheaters, Marguerite Donlon, im Jahre 2001 ins Leben gerufen. Die Chance, sich als Choreografen zu präsentieren, haben in den vergangenen 10 Jahren viele Tänzer und Tänzerinnen erfolgreich genutzt, wie auch die aktuelle Produktion „The winners are…“ eindrucksvoll belegt.

 

Diesmal präsentieren sich insgesamt 9 (!) Ensemblemitglieder der Donlon Dance Company als multitalentierte Künstler: sie erarbeiten nicht nur die Choreografie, sondern gestalten auch den Raum, die Kostüme oder das Licht.

 

Die Themen sind vielfältig: es geht um Beziehungen, um Nähe und Grenzüberschreitung oder um die facettenreiche Welt des „Homo Tänzers“, eingefangen im Film. Anderes dreht sich um die ständig neuen Wechselwirkungen zwischen musikalischem Input und tänzerischem Impuls. Die dadurch verursachten Reibungen können Geschichten erzählen, über die Menschen, über Mann und Frau, über das Leben.

 

Choreografien: Liliana Barros, Yamila Khodr, Ramon A. John, Masayoshi Katori, Pascal Marty, Jorge Soler Bastida, Pascal Séraline, Lucyna Zwolinska

Film: Meritxell Aumedes Molinero

 

Künstlerische Gesamtleitung: Marguerite Donlon

Dramaturgie: Ursula Thinnes, Holger Schröder

Inspizienz: Guido Krämer

Bühnenbildassistenz: Anja Büld

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑