Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
TAK Theater Liechtenstein und Theater Konstanz kooperierenTAK Theater Liechtenstein und Theater Konstanz kooperierenTAK Theater...

TAK Theater Liechtenstein und Theater Konstanz kooperieren

Ab sofort starten das Theater Konstanz und das TAK Theater Liechtenstein eine Kooperation, die einerseits zum Ziel hat, sich gegenseitig zu unterstützen und auszutauschen und die andererseits die jeweiligen Abonnements aufwertet.

Abonnenten der beiden Theater erhalten im Vorverkauf und an der Abendkasse jeweils 20% Ermäßigung auf die Tickets des anderen Theaters. Bei Abholung der Karten ist der Abo-Ausweis vorzuweisen. Diese Vereinbarung gilt am Theater Konstanz auch für Premieren, Silvester, Open-Air-Veranstaltungen und Gastspiele. Im TAK gilt die Vereinbarung in den Sparten Schauspiel, TAK Vaduzer Weltklassik Konzerte und TAK_music (Jazz, Weltmusik).

 

Auszüge aus dem Programm des Theaters Konstanz

Wer einen Ausflug nach Konstanz plant, kommt zu Silvester um 18 Uhr in der Spiegelhalle des Theaters Konstanz in den Genuss „Dracula“, inszeniert von Michaela Dicu. Im Januar und Februar locken gleich zwei Produktionen österreichischer Autoren: „Die Präsidentinnen“ von Werner Schwab und „Ritter, Dene Voss“ von Thomas Bernhard. Außerdem präsentiert das Theater Konstanz einen wahren Klassikerreigen: u.a. „Faust I“ und „Faust II“ in der Regie der Oberspielleiterin Johanna Wehner, „Der zerbrochne Krug“, „Der Diener zweier Herren“ oder „Ein Volksfeind“ im Rahmen des Internationalen Bodenseefestivals 2016.

 

Auszüge aus dem TAK Programm

Im Dezember bieten sich gleich zwei herausragende Abende für diese neue Kooperation an. Im Schauspiel zeigt das TAK „Antonius und Cleopatra“ des Staatstheaters Mainz. In der Reihe TAK Vaduzer Weltklassik Konzerte spielen am 10. Dezember die Dresdner Kapellsolisten mit der jungen norwegischen Trompeterin Tine Thing Helseth.

Im Neuen Jahr folgen Programmhighlights wie „Schwestern“ mit der großen Schauspielerin Angela Winkler, „Das Fest“ des Schauspielhauses Dortmund, sowie ein Konzert mit dem bekannten deutschen Jazz-Trompeter Till Brönner am 9. März.

 

www.theaterkonstanz.de, www.tak.li

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑