Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Tanja Spinger neue Leiterin des jungen theater konstanzTanja Spinger neue Leiterin des jungen theater konstanzTanja Spinger neue...

Tanja Spinger neue Leiterin des jungen theater konstanz

die 37jährige Theaterwissenschaftlerin, Regisseurin und Theaterpädagogin Tanja Spinger wird ab Dezember 2012 als Leiterin der Abteilung Kinder- und Jugendtheater an das Theater Konstanz kommen. Tanja Spinger hat bereits viele Erfahrungen in der Theaterarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gesammelt. Von 2002 bis 2004 war sie Theaterpädagogin und Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Jungen Theater Göttingen.

Das Kinder- und Jugendtheater in Baden-Württemberg ist Spinger bereits vertraut. Von 2004 bis 2006 begleitete sie den Aufbau des neu gegründeten Kinder- und Jugendtheaters Junges Ensemble Stuttgart.

 

Ausgezeichnet mit dem ASSITEJ-Preis 2011

 

Im Juli 2006 übernahm sie die Leitung der Theaterschule „Junge Akteure“ am Theater Bremen. Im Leitungsteam mit dem Schauspieler und Regisseur Martin Thamm konzipierte sie die Struktur dieser 2005 neu gegründeten Einrichtung. Ihr Anliegen, über eine anspruchsvolle Theaterarbeit mit jungen nicht-professionellen Darstellern neue Impulse zu setzen, zeichnete die Internationale Vereinigung des Kinder- und Jugendtheaters mit dem ASSITEJ- Preis 2011 aus. Als Regisseurin hat Tanja Spinger wiederholt mit der renommierten Autorin Tina Müller zusammen gearbeitet. Ihre Stücke wurden mehrfach ausgezeichnet. Tina Müllers Stück »Bikini« wurde 2007 am Theater Konstanz uraufgeführt.

 

Spingers Inszenierung in Bremen mit drei jugendlichen Darstellerinnen wurde vielfach gelobt. Nach mehreren Gastspielen an deutschen Theatern wurde die Produktion 2010 vom Goetheinstitut Dublin zu einer dreiwöchigen Tournee durch Nordwesteuropa eingeladen.

 

Tanja Spingers Pläne mit dem jungen theater konstanz

Für Spinger ist das Theater ein Ort, an dem aktuelle gesellschaftliche Prozesse aufgegriffen und künstlerisch gestaltet werden. Am jungen theater konstanz möchte Tanja Spinger das Interesse am bestehenden theaterpädagogischen Angebot aufgreifen und eine Plattform mit künstlerischen Angeboten für alle interessierten BürgerInnen entwickeln. Neben projektorientierten und partizipativen Arbeitsweisen möchte sie ein Theaterprogramm für alle Altersstufen anbieten und das junge Publikum einladen, die vielseitigen Erzählweisen des Theaters zu erleben. So sollen beispielsweise mit tänzerischen und musikalischen Elementen oder durch das Auflösen klassischer Zuschauersituationen dem Publikum neue Erfahrungsräume eröffnet werden.

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑