Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Tannhäuser" von Richard Wagner am Theater Plauen-Zwickau"Tannhäuser" von Richard Wagner am Theater Plauen-Zwickau"Tannhäuser" von Richard...

"Tannhäuser" von Richard Wagner am Theater Plauen-Zwickau

Premiere ist am 24.05.2013 um 18.00 Uhr im Gewandhaus Zwickau. -----

Der „kühne Sänger“ hat nach seiner Abkehr von der Wartburgwelt vor sieben Jahren das militärisch hochgezüchtete Gemeinwesen in eine gesellschaftliche und wirtschaftliche Krise gestürzt.

Elisabeth, die Nichte des Landgrafen Hermann und Mittelpunkt jeder festlichen Zusammenkunft, entzieht sich seither der Öffentlichkeit und legt durch ihre gesellschaftliche Abstinenz einen Grauschleier über das Gemeinwesen.

 

Der wirtschaftliche, politische und kulturelle Austausch könnte durch die Wiederkehr und Bekehrung des zwischenzeitlich erotisch aufgeladenen Tannhäuser neu belebt werden, wird jedoch durch das Beharren des Protagonisten auf einer authentischen Existenz zum Fiasko. An seinem Sterbebett beginnt bereits ein weiterer Versuch seiner Vereinnahmung. Den zynischen Preis zweier Menschenleben im Aufstand gegen bestehende Regeln und Konventionen verdeckend, ruft die herrschende Macht den gedemütigten Staatsfeind zu einem neuen Heiligen aus.

 

Roland May kinszeniert am Theater Plauen-Zwickau seiner zweite Oper. Nach Puccinis Tosca in der vergangenen Spielzeit widmet sich der ursprünglich vom Schauspiel kommende Generalintendant der fusionierten westsächsischen Bühnen in dieser Spielzeit dem Jubilar Richard Wagner mit einer Neuinszenierung des Tannhäuser.

 

Musikalische Leitung GMD Lutz de Veer

Regie Roland May

Bühne Oliver Kostecka

Kostüme Luisa Lange

 

Hermann, Landgraf von Thüringen Karsten Schröter

Tannhäuser Ricardo Tamura

Wolfram von Eschenbach Hinrich Horn

Walther von der Vogelweide Raphael Wittmer

Biterolf Marek Kalbus

Heinrich der Schreiber Marcus Sandmann

Reinmar von Zweter Martin Scheepers

Elisabeth, Nichte des Landgrafen Katrin Kapplusch

Venus Nathalie Senf

Ein junger Hirt Chrissa Maliamani

 

Opernchor ¬ Ballett ¬ Extrachor ¬ Philharmonisches Orchester Plauen-Zwickau

 

31.05.2013 ¬ 18:00 Uhr

02.06.2013 ¬ 18:00 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑