Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
TANZABEND 3 – OPPOSITION - Theater Thikwa im F40 Berlin TANZABEND 3 – OPPOSITION - Theater Thikwa im F40 Berlin TANZABEND 3 –...

TANZABEND 3 – OPPOSITION - Theater Thikwa im F40 Berlin

PREMIERE Mi 30. März 2016 | 20 Uhr | Studio. -----

Thikwas "Tanzabend" geht in die dritte Runde. In dieser Reihe stellt Theater Thikwa jeweils zwei Tanzskizzen vor. Der offene, spielerische Titel ist Programm. Unter einem Motto, aber ohne genaue Themenvorgabe treffen Choreograf*innen und Tänzer*innen der Berliner und internationalen Szene auf Thikwa-Performer: Begegnungen der ganz besonderen Art.

Unter dem diesmaligen Motto „Opposition“ beschäftigen sich die Choreografinnen Modjgan Hashemian und Yuko Kaseki zusammen mit dem Thikwa-Ensemble mit dem Entgegengesetzten: Opposition – politisch als Widerstand und Ablehnung der herrschenden Politik, anatomisch als Gegenstellung des Daumens zu den anderen Fingern, der Gegensatz zweier Aussagen oder die im Winkelabstand von 180 Grad zueinander stehenden Himmelskörper. Der 3. Tanzabend ist einer der überraschenden Bewegungen zwischen tänzerischen Experimenten und Kollisionen.

 

Modjgan Hashemian nähert sich dem Gegenteil von dem, was verlangt oder erwartet wird – sich entgegen bewegen, die choreografische Komposition gegensätzlich umsetzen. Ist das Gegenteil von Klatschen Stampfen? Erkundungen des menschlichen Körpers unternimmt Yuko Kaseki – zwischen Begrenzungen und Erweiterungen entdeckt sie seine Metamorphosen, Farben und vollkommene Transparenz.

 

Mit: Katharina Maasberg, Lia Massetti, Tim Petersen, Hilarius Urban, Christian Wollert | Regie/Choreografie: Modjgan Hashemian + Mit: Corinna Heidepriem, Anne-Sophie Mosch, Yuko Kaseki

 

Regie/Choreografie: Yuko Kaseki

Musik: Antonis Anissegos

Bühne: Isolde Wittke

Kostüme: Heike Braitmayer

Lichtdesign: Katri Kuusimäki

 

weitere Vorstellungen: Do 31. März – Sa 2. April | 20 Uhr

Mi 6. – Sa 9. April | 20 Uhr

 

Reservierung: 030-61202620, Mo-Fr 14-17 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑