Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
TANZABEND II - CATCHER von Johannes Wieland im Staatstheater KasselTANZABEND II - CATCHER von Johannes Wieland im Staatstheater KasselTANZABEND II - CATCHER...

TANZABEND II - CATCHER von Johannes Wieland im Staatstheater Kassel

Premiere: Freitag, 5. März, 19.30 Uhr, Opernhaus

 

Was ist Gewalt? Woher kommt sie und wie entsteht sie? Gewalt kann sich in den untschiedlichsten Erscheinungsformen äußern, nicht nur körperlich, sondern auch und vor allem auf mentaler Ebene.

 

Tanzdirektor Johannes Wieland und die Tänzer des Staatstheaters Kassel, unterstützt von internationalen Gästen, sezieren und analysieren in catcher die unterschiedlichen Formen von Gewalt und erstellen dabei ein Psychogramm unserer Zeit. Der Schlagzeuger und Klangkünstler Bernd Wegener begleitet das Tanzstück live mit klassischem und selbst entwickeltem Instrumentarium zu einem von dem Sounddesigner Christian Düchtel und dem DJ und Produzenten Matt Flores eigens für diesen Abend produzierter Soundmix, der die grenzübergreifende Vielfalt elektronischer Musik nutzt.

 

Choreografie und Bühne: Johannes Wieland, Kostüme: Evelyn Schönwald, Live-Schlagwerk/Klang/Musik: Bernd Wegener, Sound-Design: Christian Düchtel und Matts Flores,

 

Mit: Brea Cali, Meimouna Coffi, Anca Huma, Marta Labella, Elisabetta Lauro, Eva Mohn, Leyla Postalcioglu, Lillian Stillwell, Benjamin Block, Giacomo Corvaia, César Augusto Cuenca Torres, Corneliu Ganea, Sho Ikushima, Ryan Mason, Michele Meloni

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑