Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Tanztheater-Uraufführung: VIER JAHRESZEITEN von Elias Lazaridis - Volkstheater RostockTanztheater-Uraufführung: VIER JAHRESZEITEN von Elias Lazaridis -...Tanztheater-Uraufführung:...

Tanztheater-Uraufführung: VIER JAHRESZEITEN von Elias Lazaridis - Volkstheater Rostock

PREMIERE Freitag, 03. November 2017, 19:30 Uhr, Großes Haus. -----

Das Erleben der Jahreszeiten in ihrer zyklischen Wiederkehr gehört zu den elementarsten Erfahrungen in der Geschichte der Menschheit. Sie prägen nicht nur unsere Begriffe von Zeit, sondern gravieren sich auch tief in unser Seelenleben ein.

Keine Musik bringt die überwältigenden Emotionen, mit denen uns Frühling, Sommer, Herbst und Winter immer aufs Neue treffen, frischer und authentischer zum Ausdruck als Antonio Vivaldis Welt-Hit. Die Neu-Interpretation der „Vier Jahreszeiten“ von Max Richter (2012) bildet den Ausgangspunkt für diesen Tanztheaterabend.

 

In seiner Inszenierung mit der Tanzcompagnie des Volkstheaters Rostock verbindet der griechische Choreograph Elias Lazaridis in Zusammenarbeit mit Gästen von Tanzland Rostock und Breakdance ConneXion MV Zeitgenössischen Tanz mit Strömungen des „Urban Dance“ wie Hip Hop oder Breakdance. In der Vielfalt der Bewegungen lässt er die Zuschauer das Wunder der Jahreszeiten neu erkunden.

 

Musik von Antonio Vivaldi/Max Richter, David Lang und John Travener

 

Choreographie, Inszenierung, Bühne & Kostüme: Elias Lazaridis

In Zusammenarbeit mit Tanzcompagnie des Volkstheaters Rostock, Gästen von Tanzland Rostock und Breakdance ConneXion MV

 

WEITERE TERMINE

Sonntag, 05. November 2017, 18:00 Uhr, Großes Haus

THEATERTAG! Samstag, 18. November 2017, 19:30 Uhr, Großes Haus

Freitag, 08. Dezember 2017, 19:30 Uhr, Großes Haus

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑